Ob an Flüssen oder Wasserfällen, an Bergseen, in der Lagune oder im Indischen Ozean... Die Insel La Réunion lockt mit Freizeitaktivitäten rund um das Thema Wasser.

Das von den Bergen kommende Quellwasser zieht Abenteuerlustige in die Gebirgsbäche. Vor allem die Schluchten und Wasserfälle der Talkessel Salazie und Cilaos verleiten zum Canyoning.

Mit mehr als 70 ausgerüsteten Canyons, 131 Kilometern Wasserläufe, einem Höhenunterschied von 28.000 Metern, tausenden von Wasserbecken, Wasserfällen und natürlichen Wasserrutschbahnen bietet die Insel La Reunion alle Möglichkeiten diese Aktivität sicher zu entdecken: zehn Meter langes Abseilen für Anfänger, senkrechtes Abseilen aus über 100 Metern Höhe für die Erfahrenen. Das Trou de Fer ist als "abominablement difficile" als sehr schwierig eingestuft. Man braucht zwei Tage dafür.

Im flacheren Wasser mehren sich Kajaks und Kanus, Wasserwanderer gehen ins Wasser, um zwischen majestätischen Wasserbecken zu schwimmen oder auf natürlichen, vom Wasser geglätteten Wasserrutschen herunterzuschlittern. Für alle Aktivitäten ist ein Helm, sowie ein Taucheranzug und eine Schwimmweste nötig. Diese Wassersportaktivitäten können, trotz kühlerem Wasser von Juli bis August, das ganze Jahr ausgeübt werden!