La Réunion bietet ihren Besuchern eine breitgefächerte kulturelle und ethnische Vielfalt, eine einmalige, buntgemischte Welt, seitens der Sprache und des Kulturerbes, aber auch der Musik und Folklore. « Péi »-Musik, Tanzaufführungen, Musik der Welt oder Musik aus dem Raum des Indischen Ozeans – Sie haben die Auswahl, irgendwo auf La Réunion findet bestimmt gerade ein kulturelles Fest statt!  

La Réunion besuchen heißt auch, die kulturelle und musikalische Identität der Insel zu entdecken. Das ganze Jahr über werden in den verschiedenen Städten Musikveranstaltungen organisiert  - kulturelle oder auch kommerzielle Feste, Straßenfeste, Konzerte, Feste in Night Clubs und Bars, bei Empfängen, in Hotels... Roulèr, kayamb, djembé oder pikèr: Instrumente und Stimmen treffen zusammen im Rhythmus des Séga oder der Maloya, die von der UNESCO ins immaterielle Kulturgut der Menschheit aufgenommen wurde (am 1. Oktober 2009). Beide gehen zurück auf reunionesische Traditionen, zwei Musikrichtungen, deren Originalität und Authentizität Sie begeistern werden!

Die Musik von La Réunion wurde im Laufe der Zeit angereichert und neu erfunden durch ihre Begegnung mit péi-Musikern oder Stilrichtungen aus Europa und vom Indischen Ozean. Sie wurde vermischt mit französischer Variété, mit Jazz, Electro-Fusion, Rock and Roll und Reggae. Musik ist überall, und es gibt sie für jeden Geschmack, in Veranstaltungssälen und Theatern, auf Volksfesten, auf Bühnen und auf der Straße. Vom Konzert in kleinem Kreis zum Stadion voller Fans… ob im Norden, Süden, Osten oder Westen der Insel … lassen Sie sich verzaubern!
 

Nicht verpassen:

Das Sakifo Festival in Saint-Pierre, das Festival Kaloo Bang in Saint-Denis, die Electropicales in Saint-Denis, den Grand Boucan in Saint-Gilles, das Festival Liberté Métisse in Etang-Salé, die Fête de la Musique und das Fest am 20. Dezember.

Für gute Tipps schauen Sie bitte in den Veranstaltungskalender des Fremdenverkehrsamtes der Insel La Réunion.
____________________________________________________________