Ein "Hot Spot" der Artenvielfalt


Die Insel La Réunion gehört zu den vierunddreißig "Hot Spots" der Welt in Bezug auf Biodiversität. Ihre Flora und Fauna sind zum größten Teil endemisch. Um sie zu bewahren, wacht der Conseil Général de La Réunion (Generalrat von La Réunion) über den Schutz und die Inwertsetzung der fragilen Naturwelt. Diese "empfindlichen Naturgebiete" erstrecken sich über fast 100 000 Hektar. Sie bestehen hauptsächlich aus Wald, aber auch aus zahlreichen anderen bemerkenswerten Milieus: Prärien, Feuchtzonen, Erosionsrinnen, Korallenriffs… Die herausragendsten sind der Nationalpark von La Réunion, das Unterwasserschutzgebiet und das Naturschutzgebiet von L'Etang Saint-Paul.