Unterkünfte -Aktivitäten -Events

Online nach Verfügbarkeit und Preis suchen Suche beginnen


Reservierungen:
+33 (0) 810 160 000
Informationen:

+49 (0) 69 97 323 171 0

Kontaktieren Sie uns - FAQ

7 Tage pro Woche

Eine Köstlichkeit, die man lauwarm oder kalt genießen kann


Ursprünglich ist die kreolische Pastete „pâté créole“ ein mit Fleisch gefüllter süßer Teig. Die Bewohner von La Réunion backen sie hier für die Feiertage zum Jahresende. Im Laufe der Jahre wurde die kreolische Pastete abgewandelt zu einer Dessert ähnlichen, mit Marmelade gefüllten Süßspeise, die in den Konditoreien und Supermärkten der Insel erhältlich ist. Um die Tradition Ehre zu wahren, wird die kreolische Pastete zu Neujahr gegessen, zu einem guten Kaffee und einem Gläschen Anislikör oder Fruchtlikör aus dem Hause „Marie Brizard“ (Der Missbrauch von Alkohol gefährdet Ihre Gesundheit, in Maßen genießen). 



Rezept für die kreolische Pastete:

Zutaten für die kreolische Pastete: 1kg Mehl, 3 Eier, 3 Eiweiß, 1 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, 250g Schmalzfett, 1 Schweinefleisch-Cari, 100g Zucker, Likör (Marie-Brizard oder Anislikör)


Zubereitung der kreolischen Pastete:

  • 1kg Mehl, 3 Eier, 3 Eiweiß, 1 Päckchen Backpulver, 1 Päckchen Vanillezucker, 250g Schmalzfett, 100g Zucker und etwas Likör miteinander vermischen 
  • Verleihen Sie dem Teig Farbe und Würze mit dem Öl des Schweinefleisch-Caris
  • Gut vermischen
  • Die Hälfte des Teiges auf einem Backblech ausrollen
  • Die Fleischstücke vom Cari darauf legen
  • Mit der anderen Hälfte des Teiges bedecken
  • Mit Teigresten verzieren und mit einem Eigelb bestreichen
  • 45 Minuten bei 180°C im Backofen backen
  • Den Belag können Sie ganz nach Ihrem Geschmack variieren: Papaya-Konfitüre, Bananen, Guajaven, Ananas. Eine Köstlichkeit!