Unterkünfte -Aktivitäten -Events

Online nach Verfügbarkeit und Preis suchen Suche beginnen


Reservierungen:
+33 (0) 810 160 000
Informationen:

+49 (0) 69 97 323 171 0

Kontaktieren Sie uns - FAQ

7 Tage pro Woche

Das Ökosystem

Üppige Wälder in denen wilde Orchideen wachsen, mondartige Bergspitzen, üppige Korallenriffe… Trotz der menschlichen Tätigkeit sind heute 30% der Natur auf der Insel La Réunion genau so, wie sie vor der Besiedlung war! Ein Nationalpark und ein Wasserschutzgebiet wurden gegründet, um dieses einzigartige Erbe zu schützen.

Grand étang

Entstanden durch Unterwasservulkanismus, war die Insel La Réunion nie mit einem Kontinent in Berührung. Je nach Höhe und Niederschlägen hat sich das Leben auf unterschiedliche Weise entwickelt.

  • Die Savanne und der Trockenwald: Dornstrauchsavanne an der Westküste.

  • Der halbtrockene Wald: Auf den Hängen der kleinen Schluchten der Westseite der Insel birgt er viele seltene und geschützte Pflanzenarten.

  • Der Wald auf halber Höhe: Im wilden Süden sowie im Osten birgt dieser Wald auf halber Berghöhe einen außergewöhnlichen pflanzlichen Reichtum: Mehr als 40 oft einzigartige Baumarten, Orchideen, Moose und Farne tragen zu seinem Zauber bei.

Forêt

  • Der Wald des Hochlandes: Diesen «Nebelwald» findet man auf allen Seiten der Insel. Seine Vegetation ist sehr üppig, die Bäume sind mit Flechten, Moosen und vielen epiphytischen Pflanzen bedeckt.

  • Den Tamarindenwald im Hochland gibt es nur auf der Insel La Réunion. Man findet ihn auf flachen Bergflächen. Die Tamarindenbäume wachsen durch den Einfluss der Zyklonwinde schräg.

  • Die Bergspitzen: Oberhalb von 1700 Metern, wenn man sich den Bergspitzen nähert, löst die Mineralwelt die Heiden ab.

Tags