Unterkünfte -Aktivitäten -Events

Online nach Verfügbarkeit und Preis suchen Suche beginnen


Reservierungen:
+33 (0) 810 160 000
Informationen:

+49 (0) 69 97 323 171 0

Kontaktieren Sie uns - FAQ

7 Tage pro Woche

Der Talkessel Salazie

Salazie ist der am einfachsten zu erreichende Talkessel und gehört mit seiner gesamten Fläche zum Gebiet des UNESCO-Welterbes.

Hell-Bourg

 

Der Talkessel Salazie ist bekannt für seine üppige Vegetation, hohe Felswände sowie Wasserfälle, die die Hänge hinunterstürzen, und bietet seinen Besuchern wunderschöne Panoramablicke. Sein Relief ermöglicht eine Vielzahl von Wanderungen mit zahlreichen Wegen, die in die benachbarten Talkessel (Mafate und Cilaos) führen.

 

Ausflüge und Wanderungen

Vom Dorf Hell-Bourg aus:

  • Der Wald „Forêt de Bélouve“: Entlang des gesamten Weges, der nach Bélouve hinaufführt, enthüllt sich der Talkessel Stück für Stück, bis man vom Aussichtspunkt des Plateaus aus einen herrlichen Panoramablick genießen kann.
  • Der Berg „Piton d’Anchaing“: Ein geschichtsträchtiger Berg, auf dessen Gipfel Sie ein 360° Rundblick auf den Talkessel erwartet.
  • Der Aussichtspunkt „Terre Plate“: Eine angenehme Wanderung durch einen Sicheltannenwald und Aussichtspunkt auf das „Village Créole“ Hell-Bourg.
  • Der Berg „Piton des Neiges": Wanderweg zum höchsten Gipfel der Trauminsel.

 

Vom Dorf Grand-Ilet aus:

  • Der Aussichtspunkt „La Fenêtre“: Eine mittelschwere Wanderung mit Aussichtspunkt auf die Talkessel Mafate und Salazie.
  • Der Berg „Roche Ecrite“: Dieser sportliche Aufstieg ist erfahrenen Wanderern vorbehalten. Der Weg führt auf einen Felsvorsprung, der mit seinen 2.277 m Höhe die Talkessel Salazie und Mafate überragt. Dort haben Sie auf einen Blick die höchsten Gipfel der Insel: weit links der „Mazerin“ und das Plateau Bélouve, weiter unten Salazie und all seine winzigen Dörfer, die den Berg „Piton d’Anchaing“ umringen, gegenüber befinden sich der „Piton des Neiges“ und der „Gros Morne“, sowie rechts der „Grand Bénare“.

 

Der Talkessel bietet ebenfalls Ausflüge und kurze Spaziergänge für die ganze Familie: der Wasserfall „Le Voile de la Mariée“, die „Wasserfälle „Les trois Cascades“, die Ruinen der ehemaligen Thermen „Les anciens Thermes“, die Tümpel „Mare à Poule d’Eau“ und „Mare à Martin“…



Von Salazie aus besteht auch die Möglichkeit, in die Talkessel Mafate und Cilaos zu wandern. Der Pass „Col des Boeufs“ ist der einfachste Weg nach Mafate.

 

 

Der Talkessel Salazie ist authentisch geblieben, seine Einwohner haben ihn bewahren können. Das Dorf Hell-Bourg hat dafür die Auszeichnung „Plus beaux Villages de France“ (die schönsten Dörfer Frankreichs) erhalten. Die Dörfer Hell-Bourg und Grand-Ilet sind die zwei „Villages Créoles®“ (Kreolischen Dörfer) des Talkessels. Man kann die Geschichte ihrer hübschen kreolischen Häuschen in Begleitung von Fremdenführern entdecken.

 

Sehenswert

  •  Maison Folio

In einem vollständig erhalten gebliebenen, zeitgenössischen Rahmen spiegelt das "Maison Folio" in Hell-Bourg das Bild der glänzenden Kolonialgesellschaft des 19. Jahrhunderts wider. Der Wohnsitz mit Garten, Springbrunnen, Guetali (eine Art Gartenhäuschen) kann in Begleitung des Eigentümers Jean-François Folio besichtigt werden.

(20, rue Amiral Lacaze; 97433 Hell-Bourg; Öffnungszeiten: täglich 9-11.30 Uhr und 14-17 Uhr)

  • L'Ecomusée de Salazie

Am Ortseingang von Hell-Bourg gelegen. Geführte Besichtigung möglich. Entdeckung der Geschichte von Salazie und der Besiedlungsgeschichte des Talkessels. Es besteht die Möglichkeit, diesen Museumsbesuch mit dem geführten Rundgang "cases créoles" zu kombinieren und architekturelle sowie landschaftliche Reichtümer zur entdecken.

(60, rue du Général de Gaulle; 97433 Hell-Bourg)