1. Welche Orte oder Erfahrungen haben Sie bei den Dreharbeiten auf der Insel La Réunion beeindruckt?

Ich könnte sie alle aufzählen, aber bei Tagesanbruch durch die Savanne vom Cap la Houssaye zu laufen, zwischen den wackeligen Steinhaufen, mit den Bergen auf der einen Seite und dem Ozean auf der anderen, das war ein ziemlich magischer Augenblick. Die Erinnerung an den „Souffleur“ und die Explosionen seiner Gischt im Sonnenuntergang ist auch ein großartiger Augenblick, der mir in Erinnerung bleiben wird.
 

2. Welches ist die schönste Erinnerung, die Sie aus den Dreharbeiten auf der Insel La Réunion behalten?

Neben den Landschaften und der guten Stimmung, die innerhalb des Teams herrschte, erinnere ich mich sehr gern an den klassischen 403, mit dem ich das Glück hatte, an der Küste entlangfahren zu können!


3. Was haben Sie entdeckt, wovon Sie nicht dachten, dass Sie es auf der Insel La Réunion finden würden?

Ich war das erste Mal dort, daher wusste ich nicht, was ich speziell erwartete. Was ich jedoch entdeckt habe, ist ein Ort mit einer restlosen Vermischung: nicht nur der Menschen, sondern auch der Kulturen und Glaubensrichtungen, und das war eine sehr schöne Überraschung.
 

4. Warum würden Sie die Insel La Réunion einem Ihrer Freunde empfehlen?

Wegen ihrer Schönheit. Wegen der Süße des Lebens. Wegen der mystischen Seite, die sie ausstrahlt. Und auch wegen diesem wundervollen Zusammenleben der Menschen aus allen Kulturkreisen.