Mehrere Dörfer gehören zum Cirque de Salazie: Hell Bourg, Grand-Îlet, Mare à Vieille Place... Etwa zwanzig Minuten von Saint-André entfernt liegend ist dieses Kar das am leichtesten zu erreichen und das am üppigsten begrünte der Insel. Die Natur hat ihren großen Auftritt: Wasserfälle reihen sich an der Straße entlang ("Pisse en l'air", Cascade blanche, Voile de la Mariée...), Wanderpfade (source Manouilh, source Pétrifiante...). Über den Waldweg von Grand-Îlet aus (überwachter Parkplatz), und über den Fußgängerweg kommen Sie zum Cirque de Mafate und den îlets (La Nouvelle, Marla, Îlet à Bourse...).
Salazie
(Informationsblatt des  l'OTI Est - Antenne de Salazie, Webseite der Gemeindeverwaltung)
  • Voile de la Mariée und Cascade Blanche
  • Mare à Poule d'Eau
  • Wasserwanderungen in Trou Blanc
  • Canyoning
 
Hell-Bourg, eines der "schönsten Dörfer Frankreichs"
  • kreolische Häuser, darunter la Maison Folio, der Öffentlichkeit zugänglich
  • ehemalige Thermen
  • Wanderungen zur Cascade Manouilh...
 
Grand Îlet
  • Pfad der Ecole Normale und Aussichtspunkt auf das Trou de Fer
NEU
Die Fédération des Stations Vertes, ein Netzwerk mit 545 Ausflugszielen in der freien Natur, hat im September 2013 die Kandidatur der Gemeinde Salazie für das Gütesiegel "Station Verte" akzeptiert. Die "Fédération Française des Stations Vertes de Vacances et des Villages de Neige" hat sich zum Ziel gesetzt, den Tourismus auf dem Land und in den Bergen zu organisieren und zu fördern, vor allem, indem sie Gemeinden föderiert. Sie wacht darüber, daß die Gütesiegel von den Gemeinden respektiert werden und sichert die kollektive Promotion der dem Verband angehörenden Orte.

​Weiter Informationen unter www.stationverte.com