Die blaue Vanille hat sich zu einem international anerkannten Gewürz entwickelt: das "Institut  international du goût et de la qualité", verlieh ihr vor kurzem zum dritten Mal den Goldenen Stern bei den "Superior taste awards" in Brüssel, mit der Auszeichnung "herausragendes Produkt".  

Der Betrieb l’Escale Bleue von Saint-Philippe in Le Tremblet hat diese neuartige Vanillesorte ausgearbeitet, die bei allen großen Sterneköchen beliebt ist. 

Das "blaue Gold von Le Tremblet" ist seit 3 Jahren im Handel; es wird nach einem neuartigen und ganz anderen Prozess behandelt als die traditionelle Vanille. Anstatt einer Dehydratisierung unterzogen zu werden, wird sie konserviert, damit die Geschmacksfülle erhalten bleibt. Bei der Verarbeitung des Produktes wird kein chemisches Mittel eingesetzt. Alles ist hundertprozentig naturbelassen, und alles wird gegessen!

Seit 2011 ist der neue Prozess patentiert. Er wurde von l'Escale bleue entwickelt und verlangt mehr als zwei Jahre  ununterbrochene Arbeit und zahlreiche sorgfältige Manipulierungen, um eine Vanille von höchster Qualität zu erhalten. Über diese lange Zeitdauer hinweg entwickeln die Vanilleschoten einen würzigen, karamellähnlichen Geschmack.


"Vanille bleue" ist ein geschützter Name, so daß diese Vanillesorte sich leicht von ihrer "Konkurrenz" unterscheiden lässt. Sie wird in geringer Quantität auf internationaler Ebene exportiert (nach Japan, Thailand, in die Schweiz, nach Belgien).