Eine Sommerfrische, ein idealer Ort in den Höhenzügen der Insel: Grand-Coude besitzt ein Mikroklima, das sich bestens zum  Anbau von Teepflanzen eignet.
Es sind die Temperaturen der Region und die reiche, gute Erde in diesem Teil der Insel, die dem Produkt seine Originalität verleihen.

 

Eine sorgfältige Ernte von Hand. Biologischer Anbau

Die Endtriebe werden sorgfältig von Hand zwischen 6 und 9 Uhr morgens abgeerntet und mit äußerster Vorsicht behandelt: damit ist die Qualität des weißen Tees garantiert.

Der weiße Tee aus Grand-Coude kann naturbelassen oder mit Zimt, Zitronengras oder auch Rosengeranium aromatisiert getrunken werden. Wie bei allen guten Getränken ist Zucker auch bei ihm überflüssig.
Ohne Mäßigung zu genießen !