Insel der einzigartigen Geschmackserlebnisse

 

Im Hotel, im Restaurant, an den Markständen und den Verkaufsständen der Erzeuger, an einer "table d'hôte", in einem Bauerngasthof ... überall finden Sie die Düfte und Farben der kulinarischen Produkte der Insel: Gemüse, Gewürze, Obst, Kaffee ... 

Die "Runde der Caris"

- Wurst-Rougail: in Restaurants und Tables d'hôte
- Ente mit Vanille: in Restaurants und Tables d'hôte
- Hühnchen-Cari: in Restaurants und Tables d'hôte
- Goldfisch-Cari: in Restaurants und Tables d'hôte
- Cari Jaque au Boucané: in Restaurants und Tables d'hôte
- Palmherzen: Plaine-des-Palmistes, Plaine-des-Cafres und Sainte-Rose.

Einige Kuriositäten:

- Bichiques: das sind junge Fische, die im Meer geboren wurden und an Neumond die Wasserläufe hinaufschwimmen (Oktober bis Dezember)
- "Tangue" sind eine Art Igel, die von Wildbret-Liebhabern geschätzt werden
- " Zourites", kleine Tintenfische, schmecken gut als Cari.
-  Wespenlarven werden frittiert und gesalzen
- "Baba-figue" ist die Blüte der Bananenstaude; sie wird als Gemüse genossen.

" Brèdes" als Beilage

"Brèdes" sind Blätter und Stängel von verschiedenen Pflanzen (Chayote, Chinakohl, Kürbis oder Moringa...), die mit Knoblauch, Ingwer, Zwiebeln und etwas Chili zubereitet werden.

Die tropischen Früchte

 
Jahreszeiten, in denen die Früchte von La Réunion reif sind:
  • Ananas, Banane, Kokosnuss und Papaya: das ganze Jahr über
  • Avocado: von Februar bis September (in bestimmten Gebieten auch noch länger)
  • Bibasse (Loquat): von April bis September
  • Sternfrucht: von Februar bis Juli (Sie stammt aus Malaysia und ist an ihrer seltsamen Form zu erkennen. Sie schmeckt leicht säuerlich und ist reich an Vitamin C)
  • Passionsfrucht (Granatapfel, Süße Granadilla, Riesen-Granadilla): von Dezember bis Juli
  • Brotfrucht: das ganze Jahr über
  • Guave: von April bis Juni
  • Jackfrucht: das ganze Jahr über (DIE Frucht ist grün und mit Stacheln übersät).
  • Jujube: von Mai bis Juli (die Frucht ist so groß wie eine Olive)
  • Litschis: von November bis Februar.
  • Longanis: Februar und März.
  • Mango: von Oktober bis Februar.
  • Tanghor: (die lokale Orange, sehr saftig!).
  • Sapote und Breiapfelbaumfrucht (Stachelannonenfrucht, Ochsenherz): von Mai bis September.

Desserts:

  • Gâteau patate: Süßkartoffelkuchen
  • Mais- oder Maniokkuchen, Bananenkuchen, Guavenkuchen ...
  • Honigbonbons, "Cravate"-Bonbons mit Honig
  • Pâté Créole: wird bei festlichen Gelegenheiten zubereitet, zum Beispiel am Neujahrstag

Getränke

  • Es gibt auf La Réunion viele importierte Biersorten, aber das beliebteste Bier ist das auf der Insel gebraute "Bière Bourbon Dodo".
  • die Einführung von Rebstöcken hat es ermöglicht, im Cirque de Cilaos Rotwein, Weißwein und Rosé anzubauen - den  "Vin de Cilaos"
  • Das wahre "Nationalgetränk" ist natürlich der Rum. Vorsicht mit jungem Rum (weniger als 4 Monate): dem Anschein nach ist er sehr leicht, aber er hat es in sich! Rum kann mit Gewürzen und Früchten angesetzt werden: Ananas, Vanille, Litschis, Kräutern, Kaffernlimetten, etc.  Alle tropischen Früchte aus La Réunion dienen zur Zubereitung von Punsch.
* Alkoholmissbrauch gefährdet Ihre Gesundheit, genießen Sie mit Maß.