Der "chouchou" ist eine Gemüsesorte aus der Familie der Kürbisgewächse, der  in Kontinentalfrankreich auch "Chayote" und auf den Antillen "Christophine" genannt wird. Die fleischige Frucht sieht einer verwachsenen Birne ähnlich und wird roh oder gekocht genossen.
Die Frucht ist eine Beere von etwa 10 bis 20 Zentimetern Länge; sie ist reich an Kalium, Magnesium, Kupfer und Vitamin C.
 Auf La Réunion wird die Chayote voll und ganz genutzt. Ihr Fleisch ist weiß, fest und hat einen zarten Geschmack, der ein wenig an den einer Zucchini erinnert. Die Pulpe wird für Ragout, für Gratin, als Suppe,als Salat, mit Fleisch gefüllt, als Kuchen oder als Marmelade verwendet. Die Schäfte (von jungen, zarten Sprossen) werden als gedämpftes Gemüse, ähnlich wie Spinat, im Bouillon oder als Frikassee genossen. Und die Knolle der Pflanze wird wie Pommes Frites zubereitet. Selbst die Kerne, die einen nussigen Geschmack besitzen, können gegessen werden, wenn sie vorher weichgekocht wurden.

Das Kunsthandwerk hat Verwendung für die getrockneten  Schäfte, mit denen Flip-Flops, Hüte und Taschen hergestellt werden.

Der Chouchou wird im Juli in Hell-Bourg im Cirque de Salazie gefeiert. Drei Tage lang gibt es Verkostungen, lokale Produkte und verschiedene Veranstaltungen.