Payet Marie-Laure

Handwerk Um Entre-deux

  • Die Kunsthandwerkerin Marie-Laure in L’Entre-Deux nutzt die Ergiebigkeit der „Choca“, einer Fettpflanze der Familie der Agavengewächse. Ihre starren Blätter haben in der Regel an ihrer Spitze einen Dorn und können bis zu 2,50 m lang werden. In ausgewachsenem Zustand wächst aus dem Mittelpunkt ein 4 bis 7 m hoher Blütenschaft, von dem sich sehr viele Luft-Brutzwiebeln lösen und zu Lasten der endemischen und heimischen Arten der Insel wuchernd anwachsen. Aus dieser Pflanze werden Ohrringe,...
    Die Kunsthandwerkerin Marie-Laure in L’Entre-Deux nutzt die Ergiebigkeit der „Choca“, einer Fettpflanze der Familie der Agavengewächse. Ihre starren Blätter haben in der Regel an ihrer Spitze einen Dorn und können bis zu 2,50 m lang werden. In ausgewachsenem Zustand wächst aus dem Mittelpunkt ein 4 bis 7 m hoher Blütenschaft, von dem sich sehr viele Luft-Brutzwiebeln lösen und zu Lasten der endemischen und heimischen Arten der Insel wuchernd anwachsen. Aus dieser Pflanze werden Ohrringe, Ketten, Schlüsselbunde, Taschen, Schreibunterlagen und die unvergleichlichen „Choca-Sandalen“ hergestellt.
  • Umwelt

    • In der Stadt
  • Gesprochene Sprachen

Service
  • Zugänglichkeiten

    • Begrenzte Mobilität
Tarife

Zahlungsmöglichkeiten

  • Schek
  • Bargeld
Öffnungen

Öffnungszeiten

  • Das ganze Jahr über