-A +A

Abenteuer

Ideen für den nächsten Abenteuerurlaub gesucht?

Auf La Réunion werden Outdoorfans fündig

Die Zutaten für einen Aktivurlaub: unberührte Natur auf einer unvergleichlichen Insel und viel Sonne.

Ihre einzigartige Landschaft und wunderschöne Unterwasserwelt sind ein Paradies für Abenteuerlustige und Outdoorfans. Im Durchschnitt scheint 300 Tage im Jahr die Sonne. Perfekte Bedingungen für einen Abenteuerurlaub an Land, in der Luft und im Wasser. Zur Wahl stehen Wandern, Mountainbiking, Klettern, Reiten, Tauchen, Schnorcheln, Gleitschirmfliegen, Canyoning und mehr. Das sportliche Angebot kennt für Aktivurlauber auf La Réunion keine Grenzen.

Besonders das Wandern erfreut sich auf La Réunion großer Beliebtheit. Geheimnisvolle Feenwälder, imposante Bergketten, zerklüftete Talkessel und atemberaubende Wasserfälle warten hier auf neugierige Entdecker. Die einmalige Landschaft der Vulkaninsel bildet eine grandiose Kulisse; von einfachen Panoramawegen bis hin zu anspruchsvollen Bergtouren. Knapp 1.000 Kilometer umfasst das Wanderwegenetz auf La Réunion. Hinzu kommen drei Fernwanderwege. Das Dach des Piton des Neiges (3.071 m) zu besteigen gehört sicherlich zum Highlight eines Abenteuerurlaubs auf La Réunion.
Coole Trails für Mountainbiker liegen am Berggipfel Piton Maïdo, auf der Südwest-Seite des Piton de la Fournaise und im Talkessel Mafate.
Schnorcheln und Tauchen im Meer gehören an der Küste von La Réunion ebenfalls zu einem unvergesslichen Aktivurlaub. Die Temperatur des Indischen Ozeans rund um La Réunion liegt bei durchschnittlich 26 Grad. Optimale Bedingungen um bunte Fische und Korallen zu entdecken.
Mit atemberaubenden Abflugplätzen und ganzjährig bester Thermik bekommen Abenteurer beim Gleitschirmfliegen oder im Leichtflugzeug und Hubschrauber neue Perspektiven in luftiger Höhe geboten. Wer seine Abenteuerlust beim Canyoning und Rafting stillen möchte, kommt auch auf seine Kosten. Mehr Action geht nicht.

Als beste Reisezeit zählen für sportbegeisterte Wanderer und Biker auf La Réunion die Monate Mai bis Oktober, der südliche Winter. In diesen Monaten ist es mild und eher trocken, die Temperaturen liegen bei etwa 24-25 Grad Celsius in den Küstengebieten; optimale Voraussetzungen für eine Wander- oder Bikingtour.
Im südlichen Sommer von November bis April liegen die Temperaturen bei über 30 Grad Celsius. In dieser Hochsommerzeit überbieten sich die Wasserfälle an Spektakel, die beste Reisezeit für Rafting- und Canyoning-Begeisterte.