Region der Wanderwege

Plaine des tamarins

Die Region der Wanderwege spiegelt Freiheit wider: man muss es sich verdienen!

Laufen Sie auf seinen Wegen und treten Sie in dieser Region von rauer Schönheit in die Fußstapfen der „Marrons“ (Sklaven). Sie befinden sich im Herzen der intensiven Insel, dort, wo alles begann. In Ihrer Umgebung können Sie zwischen den zerklüfteten Oberflächen und den schwindelerregenden Gipfeln die Geschichte von La Réunion lesen. Heben Sie den Blick und lassen Sie sich in eine andere Zeit entführen.
Die Orte sind frei von Künstlichkeiten und bewahren eine greifbare Intensität. Diese in den Landschaften verankerte Kraft steht im Kontrast zur Sanftheit, die aus früheren Zeiten stammt, und zum Empfang der Bewohner vor Ort. Sehr schnell wird die Abgelegenheit der Talkessel zu einer schützenden und isolierenden Oase für den Reisenden und verwandelt sich in ein Abkoppeln, um einen überraschenden inneren Frieden zu finden. Dies ist ein wohlbekanntes Gefühl der Abenteurer, die in der Region der Wanderwege ein Spielgelände unter freiem Himmel finden werden.

Mafate, der unerreichbare Herr

Mafate ist das Abbild des Sklavenherren, dem er seinen Namen verdankt: edel und undurchdringlich. Zu Fuß auf seinen unzähligen Wanderwegen oder im Hubschrauber: der bekannteste der Talkessel von La Réunion muss erst einmal verdient werden!  Sobald sie sich im Herzen dieser steinernen Krone befinden, erwartet die entschlossensten Abenteurer ein roher Diamant. Denn trotz seiner abrupten Steilhänge und seiner Züge vom Ende der Welt bietet der Talkessel Mafate eine intensive Geschichte, Bewohner und prächtige Landschaften.
 
Die Enklave war früher der Zufluchtsort der „Marrons“ (Sklaven), und noch heute bewahrt sie die Intensität ihrer Geschichte. Die Authentizität ihrer Dörfchen ist der beste Beweis dafür. Marla, Aurère, La Nouvelle, Grand Place, Îlet des Lataniers… Verfallen Sie dem Charme dieser winzigen Dörfchen, in denen sich durchreisende Abenteurer in einem typischen Flair zwischen Abgeschiedenheit und menschlicher Wärme, Abschalten und Weitergabe  von Wissen unter die Einheimischen mischen. Vielleicht sind es die reunionesische Küche und ihre über dem Holzfeuer zubereiteten Caris in den zeitlosen Wanderunterkünften, die Vertrauen schaffen. Vielleicht ist es die Schlichtheit und die Ehrlichkeit der Bewohner, die zum aufmerksamen Zuhören der Geschichte ihrer Vorfahren einladen.
Eine Nacht im Herzen dieser Dörfchen zu verbringen heißt auch, in eine andere Zeit zu reisen, Lichtjahre vom Trubel der modernen Welt entfernt. Im Herzen der intensiven Insel wird jeder Morgen zu einem zauberhaften Augenblick, während dem sich der Talkessel Mafate im Verlauf der Minuten nach und nach in strahlendem Licht offenbart.
 
Und auch wenn der schwindelerregende Anblick einiger ihrer Wanderwege etwas beeindruckend sein kann, werden Sie die königliche Schlichtheit der Region der Wanderwege aufgrund ihrer verschiedenen Panoramen und ihrer Ruhe lieben.

Salazie, die Mutter der Wasserfälle

Verglichen zum undurchdringlichen Talkessel Mafate offenbart sich Salazie beinahe sofortMan muss sich nur vom Fluss Rivière du Mat tragen lassen, um in seine üppige Natur vorzudringen. Das Licht wird durch die wundervollen verschiedenen Grüntöne gefiltert, als sollten die Abenteurer, die der Zeremonie beiwohnen möchten, besser geleitet werden.
Spitzen Sie die Ohren! Sehr schnell vernimmt man ein gleichmäßiges Geräusch. Das an den Steilhängen hinabfließende Wasser sprudelt aus zahlreichen Wasserfällen hervor, die Sie manchmal sogar leicht berühren.
 
Der Talkessel Salazie birgt natürlich auch andere Geheimnisse, die den Reisenden enthüllt werden. Nehmen Sie seine gewundenen Wege, um den Charme seiner geschützten Dörfchen zu entdecken, wagen Sie sich mitten in seine Agrarlandschaften vor und genießen Sie die Frische seiner Wasserfälle. Der überaus stimmungsvolle Wasserfall Voile de La Mariée bleibt der Clou dieser beeindruckenden Wasser-Komposition.
In dieser grünen Oase hat die Zeit die Schönheit ihrer kreolischen Dörfer versiegelt, wie in Hell-Bourg. Nehmen Sie sich Zeit, durch diesen unversehrten Beweis für den Wohlstand vergangener Zeiten zu flanieren. Vom Chayote-Anbau bis hin zur Entdeckung der Geschichte seiner Thermen birgt dieses Dorf, das mit dem Label Plus Beau Village de France (Schönste Dörfer Frankreichs) ausgezeichnet wurde, ein unnachahmliches kulturelles Erbe. Auch die Sinne kommen mit den lebhaften Farben seiner kreolischen Häuser und ihren bezaubernd duftenden Gärten auf ihre Kosten. Statten Sie den Einheimischen auf einer gemütlichen, mit Lambrequins (kunstvollen Holzleisten) verzierten Veranda oder bei einem Kaminfeuer und einem kreolischen Aperitif mit lokalen und fremdländischen Aromen einen Besuch ab.
 
 
Cilaos, der Prinz mit den zwei Gesichtern
 
Das Wichtige ist nicht das Ziel, sondern der Weg, schrieb Robert Louis Stevenson. Mit seiner berühmten Straße mit den 400 Kurven spiegelt die Anfahrt nach Cilaos dieses Zitat wunderbar wider!
Diese Endlosschleife mit den engen Kurven schiebt sich, gleitet, schlüpft durch die Felsen hindurch und bietet uns so eine langsame Anfahrt bis in das Zentrum des Talkessels. An Ihren Augen ziehen einzigartige Panoramen vorbei, eine Mischung aus Grau-, warmen Braun- und tiefen Grüntönen. Spielen Sie mit dem Objektiv und fangen Sie die Schönheit der Sie umgebenden Landschaften ein.
 
Sie wollen Adrenalin? Canyoning, Klettern und Wandern – die verschiedenen Aktivitäten in der Region der Wanderwege werden die Sportlichsten unter Ihnen schnell süchtig machen.
 
Einmal vor Ort, veranschaulicht Cilaos mit seinen starken Kontrasten die Vielfalt, die der Insel La Réunion eigen ist. Sein schroffes Gelände und seine bergige Natur passen eigentlich gar nicht zum sanften und friedlichen Flair seines Dorfs. Zwischen Trockenheit  und sintflutartigen Wasserfällen, Selbstbeobachtung und Kontakt zur Bevölkerung bietet der Talkessel Cilaos seinen Besuchern zwei Gesichter.
 
Als Region der Weinberge und des Linsenanbaus auf der gesamten Insel findet man in Cilaos auch eines der entlegensten Dörfchen, nämlich Îlet à Cordes. Die idyllisch auf einem abgelegenen Plateau gelegene Ortschaft vermittelt Ihnen den Eindruck, auf dem Dach der Welt zu sein.
 
Unter dem wohlwollenden Blick des Piton des Neiges bietet Cilaos in all seinen Aspekten zahlreiche Erlebnisse für jeden, der ihn zu bezwingen versteht.