Cilaos - Piton des Neiges

Fußgänger Um Cilaos

7.3 km
Einfache Hinfahrt
Fußgänger
6h
Herausfordernd
Cilaos - Piton Des Neiges-1.jpgLe parking du Bloc
Cilaos - Piton Des Neiges-2.jpgLe parking du Bloc
Cilaos - Piton Des Neiges-3.jpgDébut de la montée
Cilaos - Piton Des Neiges-4.jpgOrchidées sauvages
Cilaos - Piton Des Neiges-5.jpgPassage d'une ravine
Cilaos - Piton Des Neiges-6.jpgVue sur Cilaos depuis la plateforme de béton
Cilaos - Piton Des Neiges-7.jpgMontée du PK2 dans la forêt de tamarins des hauts
Cilaos - Piton Des Neiges-8.jpgLe Petit Matarum
Cilaos - Piton Des Neiges-9.jpgLe Petit Matarum
Cilaos - Piton Des Neiges-10.jpgMontée du PK3 après le Petit Matarum
Cilaos - Piton Des Neiges-11.jpgMontée du PK4, les tamarins ont disparus, remplacés les branles
Cilaos - Piton Des Neiges-12.jpgPlus très loin du haut du rempart avec une belle vue du cirque de Cilaos
Cilaos - Piton Des Neiges-13.jpgLa fin de la montée du rempart est toute proche
Cilaos - Piton Des Neiges-14.jpgArrivée à la vierge protégée par une grille
Cilaos - Piton Des Neiges-15.jpgVue du cirque de Cilaos depuis le haut du rempart
Cilaos - Piton Des Neiges-16.jpgLe gîte est droit devant
Cilaos - Piton Des Neiges-17.jpgLa Caverne Dufour
Cilaos - Piton Des Neiges-18.jpgLe gîte du Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-19.jpgEn marche pour le sommet
Cilaos - Piton Des Neiges-20.jpgAu loin le gîte
Cilaos - Piton Des Neiges-21.jpgPassage près de l'anneau de basalte
Cilaos - Piton Des Neiges-22.jpgAu bord du cirque de Salazie, lequel est déjà envahi par une mer de nuages
Cilaos - Piton Des Neiges-23.jpgEn haut, au centre, les antennes relais du Piton des Neiges, le sommet est en vue
Cilaos - Piton Des Neiges-24.jpgLa montée dans la caillasse est pénible et la végétation a presque disparue
Cilaos - Piton Des Neiges-25.jpgEnfin une vue sur le Piton des Neiges à gauche et les antennes à droite
Cilaos - Piton Des Neiges-26.jpgLa montée se termine en passant à côté des antennes
Cilaos - Piton Des Neiges-27.jpgVue sur le Piton des Neiges depuis les antennes du Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-28.jpgVue sur le cirque de Salazie depuis les antennes du Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-29.jpgVue sur les Salazes, le Gros Morne et plus loin le Grand Bénare depuis les antennes
Cilaos - Piton Des Neiges-30.jpgVoici le toit de l'océan Indien, le Piton des Neiges culminant à 3070m
Cilaos - Piton Des Neiges-31.jpgVues aériennes au dessus du Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-32.jpgVues aériennes au dessus du Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-33.jpgVues aériennes au dessus du Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-34.jpgVues aériennes au dessus du Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-35.jpgLever de soleil sur le Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-36.jpgLever de soleil sur le Piton des Neiges
Cilaos - Piton Des Neiges-37.jpgLever de soleil sur le Piton des Neiges
  • Die Unterkunft Gîte du Piton des Neiges (auch Gîte de la Caverne Dufour genannt) kann man über mehrere Wege erreichen. Dieser ist mit Abstand der kürzeste, unkomplizierteste und paradoxerweise leichteste Weg. Die anderen Möglichkeiten sind das Cap Anglais, der von der Unterkunft Gîte de Bélouve kommende Weg, der Weg der Forststraße Duvernay, der Weg von Mare à Boue, der Weg Sentier Jacky Inard und der Weg Sentier Kerveguen.rnDer letzte Abschnitt des Aufstiegs zum Piton des Neiges ist weniger einfach als es scheint. Einerseits ist es sehr frisch, und das Gefühl der Kälte wird durch den eisigen Wind verstärkt, der hier sehr häufig morgens weht. Wärmende Kleidung und wenn möglich Wollhandschuhe sind einzuplanen. Andererseits ist es kein traditioneller Weg, und durch die großen Steine, die man überwinden muss, kommt man nur langsam voran. Trotz allem wird Ihnen diese Wanderung in bleibender Erinnerung bleiben und Sie mit großer Zufriedenheit erfüllen.rn
  • Höhenunterschied
    1662.44 m
  • Ausstattung
    Trinkflasche, Regenjacke, Wanderschuhe in gutem Zustand, Warme Kleidung, Energiereiche Nahrung, Sonnencreme.
  • Bezeichnungen (Leistungsmerkmale)
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Zum Startpunkt gehen
Fahren Sie zunächst über die Nationalstraße RN 5 in Richtung Saint Louis und dann in Richtung Cilaos. Durchqueren Sie das Dorf Cilaos und fahren Sie in Richtung Bras Sec. Nach dem Weg Sentier de la Roche Merveilleuse und einer engen Rechtskurve können Sie den Parkplatz Parking du Bloc gleich links nicht verfehlen. Aber Vorsicht, lassen Sie Ihr Fahrzeug möglichst nicht über Nacht auf diesem Parkplatz stehen (zahlreiche Fälle von Vandalismus).
0 km : Cilaos - Piton Des Neiges 0,4 km : Cilaos - Piton Des Neiges 1,0 km : Cilaos - Piton Des Neiges 1,2 km : Cilaos - Piton Des Neiges 1,6 km : Cilaos - Piton Des Neiges 1,9 km : Cilaos - Piton Des Neiges 3,4 km : Cilaos - Piton Des Neiges 3,5 km : Cilaos - Piton Des Neiges 3,7 km : Cilaos - Piton Des Neiges 3,7 km : Cilaos - Piton Des Neiges 4,0 km : Cilaos - Piton Des Neiges 4,3 km : Cilaos - Piton Des Neiges 4,6 km : Cilaos - Piton Des Neiges 4,9 km : Cilaos - Piton Des Neiges 5,3 km : Cilaos - Piton Des Neiges 5,5 km : Cilaos - Piton Des Neiges 5,9 km : Cilaos - Piton Des Neiges 6,1 km : Cilaos - Piton Des Neiges 6,2 km : Cilaos - Piton Des Neiges 6,4 km : Cilaos - Piton Des Neiges 6,6 km : Cilaos - Piton Des Neiges 7,0 km : Cilaos - Piton Des Neiges 7,0 km : Cilaos - Piton Des Neiges 7,0 km : Cilaos - Piton Des Neiges
Etappen
0 km: Laufen Sie in Richtung des Schildes der französischen nationalen Forstbehörde ONF (Schild 01) und dann in dieser Richtung weiter. Folgen Sie der Markierung auf den Stämmen der Sicheltannen.

0,5 km: Der Aufstieg beginnt unter den Sicheltannen, die alsbald einer traditionelleren Vegetation Platz machen. Dieser Anstieg ist recht steil und größtenteils mit Stufen versehen, unterbrochen von leichteren Anstiegen (Schilder 02 und 03).

1,0 km: Sie sind an der Markierung PK1 vorbeigekommen und befinden sich nun vor der betonierten Plattform (Schild 04). Hier haben Sie Gelegenheit zu einer Pause an diesem traumhaften Aussichtspunkt auf den Talkessel Cilaos.

2,2 km: Sie haben die Markierung PK2 weit hinter sich gelassen (Schild 05), und der Weg wird weniger steil, sobald Sie sich diesem Plateau Le Petit Matarum nähern. Sie haben über die Hälfte des Aufstiegs geschafft und können dies nutzen, um etwas zu essen und Wasser aufzufüllen, denn am Ende des Auffangrohrs fließt sauberes und kühles Wasser (Schild 06).

2,4 km: Nach Le Petit Matarum führt der Weg leicht abwärts durch die Schlucht Ravine des Prunes, anschließend geht es wieder bergauf, zunächst leicht und später serpentinenförmig und steiler.

3,7 km: Sie sind erst an dem Schild PK3, dann an dem Schild PK4 vorbeigekommen. Die Vegetation wird lichter, und Sie finden immer schönere Aussichtspunkte auf Ciloas. Dann sehen Sie bereits den Gipfel dieses Steilhangs.

3,8 km: Der Gipfel naht, und eine Jungfrau hinter einem Schutzgitter wacht über die Wanderer (Schild 07).

3,9 km: Sie erreichen den Gipfel des Steilhangs und sehen weiter unten die Unterkunft (Schild 08). Eine Verschnaufpause ist angebracht.

4,2 km: Der Weg macht beim Abstieg großen Vulkanplatten Platz. Gehen Sie an der Kreuzung mit dem Weg Sentier du coteau Kerveguen geradeaus weiter, um die Unterkunft (Schild 09) und die Caverne Dufour (Schild 10) zu erreichen.

4,3 km: Verlassen Sie die Unterkunft und die Caverne Dufour frühmorgens (idealerweise gegen 5.30 Uhr). Denken Sie an Ihre Stirnlampe, und beginnen Sie mit dem Aufstieg auf den Piton des Neiges, wobei Sie der weißen Markierung folgen (Schilder 11 und 12).

5,1 km: Die Steigung ist sanft, und Sie kommen an einem natürlichen Basaltring vorbei (Schild 13).

5,3 km: Sie kommen nur schwer voran, und Sie laufen so nah wie möglich am Talkessel Salazie vorbei (Schild 14).

5,7 km: Der Weg biegt scharf nach rechts ab, und Sie erreichen die Schlucht (Schilder 15 und 16).

5,9 km: Der Weg vollführt eine Linksbiegung, und nach der Schlucht geht es wieder bergauf (Schild 17).

6,5 km: Der Weg wird steiler, dies ist der letzte und gleichzeitig anstrengendste Anstieg (Schild 18), dann sehen Sie in der Ferne bereits den Gipfel des Piton des Neiges mit Antennen.

6,8 km: Jetzt ist die Steigung sanfter, und Sie sind nahe bei den Antennen (Schild 19) angelangt. Laufen Sie weiter links am Steilhang entlang, Sie kommen an Unterständen (Schild 20) und dann an der Plattform (Schild 21) vorbei.

7,2 km: Ein letzter, kleiner Anstieg, und Sie haben den höchsten Punkt des Piton des Neiges mit einer Höhe von 3070m erreicht (Schild 22). Die Sonne geht langsam über einem Wolkenmeer auf (Höhenschilder 23 und 24).
1662 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 1398 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 3001 m
  • Maximale Höhe : 3042 m
  • Minimale Höhe : 1398 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 1662 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -59 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 369 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -37 m