La Réunion versus Malediven

2 High-class Destinationen im Vergleich
Lagune von L'Ermitage - Stéphane Godin

La Réunion versus Malediven: Individualurlaub der Extraklasse

Hach, die Malediven: pudrige Strände, traumhafte Resorts und in allen Blautönen schillerndes Wasser. Das Inselparadies mit seinen 26 wunderschönen Atollen gilt als der Inbegriff eines perfekten Urlaubs. In circa 10 Stunden ist die Hauptstadt Malé von Deutschland aus erreichbar und schon erwartet den Urlauber Postkartenidylle par excellence. Kaum ein anderes Urlaubsziel ist in den Köpfen so begehrt wie die Malediven. Selbstverständlich, denn das Inselparadies bietet eine Menge für einen unbeschwerten Strandurlaub: ob im Luxusresort oder am Strand relaxen, sich in das Tauchequipment werfen, die Angelrute rausholen oder kiten – Wassersportler sind auf den Malediven bestens aufgehoben.
 
Wer hingegen seinen Urlaub in typischen Ferienunterkünften mit kreolischem Charme verbringen möchte und mehr individuelle sowie abwechslungsreiche Auswahl in seiner Urlaubsgestaltung sucht, der findet auf dem französischen La Réunion ein absolut unschlagbares Inselparadies. Das zu Frankreich gehörende Eiland ist von Deutschland aus ebenfalls bequem zu erreichen und glücklicherweise ein noch relativ unbekanntes Ziel. So hat sich La Réunion seinen individuellen Charme bewahrt. Im Indischen Ozean gelegen steht es außer Frage, dass La Réunion-Entdecker auch hier weiße Strände finden, noch viel mehr allerdings unberührte Landschaften mit zerklüfteten Talkesseln, geheimnisvollen Feenwäldern und Bergmassiven vulkanischen Ursprungs.
Ein exklusives Dinner beim Sonnenuntergang ist ebenso ein Highlight eines reunionesischen Urlaubs, wie in die abwechslungsreiche Wasserwelt abzutauchen. Urlauber also, die sich nach purer Erholung sehnen, sind hier bestens aufgehoben und kommen noch besser unter. Denn die tropische Insel hat sich auf die Fahnen geschrieben, den verschiedensten Übernachtungswünschen nachzukommen. Ob Campieren unter freiem Himmel, nächtigen in einer Eco-Lodge oder relaxen in einem fünf Sterne Haus – pas de problème: Geht nicht? Gibt’s nicht ist das Motto auf La Réunion. Besucher auf der Suche nach einem individuellen Urlaub sind auf der Insel nicht nur willkommen, sondern besonders erwünscht.


 

Spektakulär

Inselbummler auf der Suche nach dem bisschen „Mehr“, was den Urlaub gerade unvergesslich macht, tja, die sollten unbedingt auf dem Flussarm des Étang de Saint-Paul eine Kajak-Tour unternehmen. Die Tour lässt sich simpel in einem Wort zusammenfassen: SPEKTAKULÄR. Wegen seiner unberührten Schönheit wurde der Étang de Saint-Paul zum Naturschutzgebiet erklärt. Wer hier mit einem Guide eine Tour unternimmt, erlebt im besten Sinne sein grünes Wunder. Auf der zum Meer gelegenen Seite wird er breiter, auf der anderen findet sich ein traumhaftes Labyrinth von abwechslungsreichen Wasserläufen. Mangrovenwälder, dichtbewachsene und üppige Natur und seltene Tierarten – die Ausflügler finden sich unversehens in einer fremdartigen Welt wieder und treffen nicht nur auf Chamäleons und bizarre Libellen. Der Étang de Saint-Paul liegt in unmittelbarer Nähe zur gleichnamigen Stadt und wer einmal auf La Réunion war, weiß, wie liebenswert die villages also Dörfer sind, ebenso wie die Städte: quirlig, lebensfroh, weltoffen – die Reunionesen lieben das „savoir vivre“ und heißen ihre Besucher sofort willkommen. Die Insel ist nämlich ein wahrer Schmelztiegel der Kulturen und ihre afrikanischen, asiatischen und europäischen Einflüsse verbinden sich zu einem mitreißend-fröhlichen Lebensgefühl. Aber auch die Küche profitiert von diesen multikulturellen Einflüssen und ist als besonders abwechslungsreich und fein bekannt.