Der Vulkan Piton de la Fournaise – erster Ausbruch im Jahr 2020

Piton de la Fournaise - Frog974

Veröffentlicht am 10 Februar 2020

Der Piton de la Fournaise ist zum ersten Mal im Jahr 2020 ausgebrochen; am 10. Februar gegen 11 Uhr Ortszeit. Der Vulkan von La Réunion, ist einer der aktivsten der Welt und bietet seinen Zuschauern jedes Mal aufs Neue ein grandioses Naturschauspiel. Er ist für seine außergewöhnlichen Ausbrüche bekannt, die ohne jegliche Gefahr von Besuchern beobachtet werden können. Ein einmaliges Erlebnis!
Die ersten Dampfaustritte waren an diesem Montag, den 10. Februar 2020, zu sehen. Laut des vulkanologischen Observatoriums wurde die Eruption an der südöstlichen Flanke des Vulkans lokalisiert und ist somit diesmal von der Ostküste, RN2 (Route des Laves), sichtbar.

Der Piton de la Fournaise, ein Vulkan hawaiianischer Art, befindet sich auf 2.631 Metern Höhe und verfügt über eine natürliche Caldera. Er stellt keinerlei Gefahr dar, weder für die Bevölkerung noch für die Touristen, die dieses einmalige Spektakel im Indischen Ozean bewundern können.
Zu erwähnen ist, dass der Präfekt die Alarmstufe 2-2 des ORSEC-Plans (Katastrophenschutzplan) ausgerufen hat. Der Zugang zur Caldera vom Pas de Bellecombe aus und von allen anderen Pfaden ist vorerst untersagt.


"La Réunion, die intensive Insel"
 
Der Vulkan Piton de la Fournaise ist einer der Hauptmagnetpunkte von La Réunion. Das Naturschauspiel bringt die Insel La Réunion ein erneutes Mal wortwörtlich zum Strahlen: Es ist eine weitere Gelegenheit für die Einheimischen und Touristen dieses besondere Ereignis hautnah mitzuerleben.
 
Im Jahr 2018 wurden insgesamt vier Vulkanausbrüche auf La Réunion verzeichnet, mit einer weiteren Steigerung im Jahr 2019, das fünf Eruptionen zu verzeichnen hatte.
  

Der Piton de la Fournaise und seine Mondlandschaft
 
Als UNESCO Weltnaturerbe formt der Piton de la Fournaise gemeinsam mit dem Piton des Neiges das Vulkanmassif von La Réunion. Um den effusiven Vulkan zu erreichen, muss zunächst die Mondlandschaft La Plaine des Sables durchquert werden; eine faszinierende Ebene, deren Anblick an den Planet Mars erinnert und einen in eine andere Welt eintauchen lässt.
 

Reise ins Innere der Erde

Lust noch mehr über den Vulkan und seine Tätigkeit zu erfahren? Dann besuchen Sie das Vulkanmuseum Cité du Volcan, auf der Hochebene La Plaine des Cafres. In diesem interaktiven Museum erfahren Sie mehr über die geologische Geschichte der Inse La Réunion.

Und um den Vulkan komplett zu beleuchten, darf eine Lavatunnelführung natürlich nicht fehlen. Mehr als 50 Lavatunnel aus den Jahren 2004 und 2007 können rund um Saint-Philippe und Sainte-Rose erkundet werden. Ausgestattet mit einem Helm und einer Stirnlampe können Sie in das Naturgeschehen, begeleitet von ausgebildeten Speläologen, eintauchen. Die Lavatunnel können hierbei bis zu einem Kilometer lang sein.

Auf reunion.fr finden Sie Videos in Full HD-Qualität vom Piton de la Fournaise, die halbstündlich (Tag und Nacht) aktualisiert werden: 
https://www.reunion.fr/pratique/webcams/webcam-volcan-piton-de-la-fournaise