Fünfter Vulkanausbruch in diesem Jahr

Vulkan Piton de la Fournaise - Luc Perrot

Veröffentlicht am 25 Oktober 2019

Der Vulkan Piton de la Fournaise erlebt seinen fünften Vulkanausbruch in diesem Jahr

Nach vier Vulkanausbrüchen seit dem Beginn 2019 kam es am Freitag, den 25. Oktober 2019, um 15.15 Uhr (Ortszeit) erneut zu einem Ausbruch am Piton de la Fournaise. Der Vulkan von La Réunion, einer der aktivsten der Erde, bietet zum fünften Mal in diesem Jahr ein neues, atemberaubendes Naturschauspiel! Der Piton de la Fournaise ist weltweit für seine außergewöhnlichen Eruptionen bekannt, die aber dennoch vollkommen gefahrlos sind.

Die ersten Lavafontänen des reunionesischen Vulkans waren diesen Freitag, den 25. Oktober 2019, um 15.15 Uhr (Ortszeit) zu beobachten. Zum fünften Mal in diesem Jahr kam es am Piton de la Fournaise im Südosten der Insel La Réunion zur Eruption. Dieses Mal ist die Eruption des Vulkans von Le Grand Brûlé aus zu sehen.
 
Der Schildvulkan Piton de la Fournaise, dessen höchster Punkt 2.631 Meter erreicht, besitzt eine natürliche Vulkanebene. Für die Bevölkerung und Besucher, die diese einzigartige Pyrotechnik-Show im Indischen Ozean bewundern möchten, stellt er keinerlei Gefahr dar. 
 
Es sei darauf hingewiesen, dass der Präfekt von La Réunion die Alarmstufe 2-2 (Vulkanausbruch in der Caldera Enclos Fouqué) des Katastrophenschutzplans Orsec Volcan ausgerufen hat. Der öffentliche Zugang zur Ebene über den Wanderweg Sentier du Pas de Bellecombe oder über jeden anderen Wanderweg ist bis auf weiteres verboten.
 
„La Réunion, die intensive Insel“
Der Piton de la Fournaise ist einer der bedeutendsten Touristenmagneten der Insel La Réunion. Dieses außergewöhnliche Naturereignis hebt die intensive Insel ein weiteres Mal hervor: Es ist eine erneute Gelegenheit für Einheimische und Reisende, einem atemberaubenden Schauspiel auf La Réunion beizuwohnen.
 
Nach vier spektakulären Eruptionen 2018 hat der Piton de la Fournaise für das Jahr 2019 nunmehr fünf Eruptionen zu verzeichnen.
 
Der Piton de la Fournaise: von der Erde zum Mond
Der Piton de la Fournaise befindet sich in dem zum UNESCO-Welterbe gehörenden Gebiet und bildet zusammen mit seinem älteren Bruder, dem Piton des Neiges, das Vulkanmassiv von La Réunion. Um diesen effusiven Vulkan zu erreichen, müssen Sie die bemerkenswerten, rötlich schimmernden Landschaften der Sandebene La Plaine des Sables durchqueren, die verblüffend an die des Planeten Mars erinnern. 
 
Reise zum Mittelpunkt der Erde
Sie haben Lust, sich noch näher mit dem Vulkan auseinanderzusetzen? Dann lernen Sie den Piton de la Fournaise im Vulkanmuseum Cité du Volcan in La Plaine des Cafres kennen. Eine innovative und interaktive Museografie ermöglicht Ihnen einen unterhaltsamen und zugleich lehrreichen Rundgang bei dem Sie die geologische Geschichte von La Réunion entdecken können.  
 
Wenn Sie komplett in das Innere des Piton de la Fournaise eintauchen wollen, sollten Sie auf keinen Fall die Lavatunnel verpassen. Es gibt fast fünfzig unterirdische Gänge in der Umgebung von Saint-Philippe und Sainte-Rose, die bis zu den früheren Lavaströmen von 2004 oder 2007 führen. Geprüfte Speläologen betreuen diese außergewöhnliche Aktivität, um Jung und Alt unter besten Voraussetzungen zu empfangen. Mit Helm und Stirnlampe ausgerüstet, können Sie zusammen mit der Familie oder Freunden eine unterhaltsame Naturkundestunde durch beeindruckende Gänge erleben, welche bis zu einem Kilometer lang sein können.  
 
Auf reunion.fr finden Sie Videos in Full HD-Qualität vom Piton de la Fournaise, die halbstündlich (Tag und Nacht) aktualisiert werden: 
https://www.reunion.fr/pratique/webcams/webcam-volcan-piton-de-la-fournaise