Grand Raid 2019

Grand Raid 2019
Veranstaltungen

Veröffentlicht am 16 Oktober 2019

Der Grand Raid findet im Rahmen eines sportlichen internationalen Events statt, bei dem tausende Teilnehmer aus aller Welt auf der Insel La Réunion zusammen kommen.
 

Dieses Abenteuer, menschlich, individuell und kollektiv zugleich, ermöglicht es den Wettkämpfern, ihre Grenzen auszutesten und sich gleichzeitig mit anderen Sportlern zu messen. Aufgrund seiner Länge und seinem unglaublichen Höhenunterschied zählt der Lauf zu den härtesten Bergläufen der Welt.
 

Die Veranstaltung, die am 17. Oktober beginnt und bereits zum 27. Mal ausgetragen wird, erweist sich auch diesmal als sehr vielversprechend mit mehr als 2.748 Läufern: 2.470 Männer und 278 Frauen werden bei diesem Lauf erwartet, um sich den ersten Platz des "Trails der Verrückten" zu erkämpfen oder einfach nur Teil dieses extremen Ultra-Cross-Laufes zu sein. Unter ihnen sind mehrheitlich Franzosen vom Festland (1.269), gefolgt von denen aus La Réunion (1.238), Schweizern (29), Japanern (25) und Belgiern (24). Insgesamt begrüßt der Lauf dieses Jahr 50 % an Läufern von außerhalb.


Beim Ultra-Cross-Lauf müssen die Läufer die Insel diagonal von Süd nach Nord durchqueren bis zum Stadion La Redoute in Saint-Denis, wo sie die Ziellinie vor dem 20. Oktober überqueren müssen. Die Läufer durchkämmen die Reliefs und legen dabei eine Strecke von 166 Kilometern auf einem Höhenunterschied von insgesamt 9.600 Metern zurück. Willkommen bei den Verrückten!


Aber der Grand Raid ist nicht nur der Trail der Verrückten. Drei weitere Läufe stehen auf dem Programm: der Trail de Bourbon (112 km - 6.468 m Höhenunterschied), der Mascareignes (66 km - 3.509 m Höhenunterschied) und der Zembrocal Trail (182 km - 11.167 m Höhenunterschied), die gleichzeitig je Team stattfinden. Bei diesen vier Bergrouten kommen insgesamt 6.244 Läufer zusammen im Alter von 20 bis 77 Jahren. 

 

Der Teaser zur 27. Ausgabe des Grand Raid