-A +A

12 der besten kulinarischen Spezialitäten von La Réunion

Koste, was die Insel La Réunion dir zu bieten hat!

Touristen aus Südafrika brauchen kein französisches Visum mehr, um La Réunion zu besuchen. Diese Veränderung hat die kleine französische Insel auf meiner Liste von zu besuchenden Ländern ganz nach oben gebracht. Außer einem aktiven Vulkan und den unglaublichsten Canyons, die ich je gesehen habe, waren die kulinarischen Spezialitäten von La Réunion die Highlights meines Aufenthalts. 

Entdecke meine Fotos von La Réunion auf meinem Fotoblog: http://www.getaway.co.za/photography/reunion-island-in-snapshots/
 

1.  Baguettes und Croissants:

Tunke dein Croissant in den Kaffe und genieße... !
 

2.  Makronen: 

Ich habe in Saint-Pierre eine mit Salzbutter-Karamell gekostet. Seither bin ich nicht mehr dieselbe. Sie hat mein Leben verändert.
 

3.  "Asphalt-Hähnchen":

Du findest eine Art improvisierte Barbecues an den Straßenrändern, wo du köstliche knusprige Hähnchen zum Mitnehmen oder zum gleich essen erstehen kannst. Sie werden auch "Benzin-Hähnchen" oder "Straßenhähnchen" genannt.

4.  Käse:

So gut wie alle Käsesorten, die man auf der Insel findet, sind importiert. Wenn du einmal 2 Euro für ein Stück französischen Camembert bezahlt hast, wirst du überzeugt sein.

5.  La dodo:

Diese lokale Biersorte, die von der Brauerei de Bourbon gebraut wird, nimmt aus ersichtlichen Gründen Bezug auf den Dodo. Das Bier wird in kleinen Flaschen verkauft, die wie Hustensaftflaschen aussehen, und ist das ideale Getränk, wenn du zum Beispiel aus zwölf Metern Höhe in die Rivière des Roches gesprungen bist. (Wenn du die Seele eines Abenteurers hast und nach La Réunion kommst, teste Run'Aventures in Saint-Benoît, du wirst es nicht bereuen!)
 

6.  Chouchou- Gratin:

"Chouchou" ist eine Gemüsesorte aus Südafrika. Sie gehört zu den Kürbispflanzen und hat die gleiche Beschaffenheit wie Zucchini. Sie finden sich überall auf der Insel, aber sie schmeckt noch besser, wenn sie gedünstet und mit weißer Sauce und Käse gratiniert wird.  
 

7. Sternfrucht:

Die wundervolle Frucht in Sternform ist säuerlich, saftig und hat den Geschmack von Pampelmusen und Pflaumen. Einfach köstlich!
 

8. Rougail :

Eine wundervolle gewürzte Sauce, die du als Beigabe zu den meisten Gerichten serviert bekommst. Sie ist leicht bitterlich, leicht gesalzen, aber sehr scharf. Sie kann aus einer ganzen Menge zutaten (Mango, Zitrone oder Tomate) zubereitet.
 

9. Rohrzucker:

Eines der wenigen Produkte, die auf der Insel wachsen. Er ermöglicht die Zubereitung der Nummer Zehn auf dieser Liste und dient außerdem zur Herstellung von "bagasse", einem umweltfreundlichen Biotreibstoff.
 

10. "Rhum arrangé":

Rum kann mit eingelegtem Ananas, Litschis, Zimt und sogar Orchideenblüten angereichert werden; du wirst ihn im allgemeinen als Digestif nach einer Mahlzeit zu dir nehmen. Er schmeckt gefährlich gut.
 

11. Ti'punch:

Das erste Mal, als ich einen ti'punch gekostet habe, dachte ich, der Barman hätte sich geirrt. trotz meiner südafrikanischen Gewohnheiten bin es nicht gewohnt, ein Glas Rum pur zu trinken. Ich weiß nicht, ob der Cocktail schwächer oder ich härter in Nehmen geworden bin (doch, doch), jedenfalls habe ich Ende der Woche meinen " ti'punch" wie Milch getrunken.

 

 

12. Vanille:

Bei meinem ersten Abendessen auf La Réunion habe ich Schwertfisch mit einer Vanillesauce in der Maison de la Vanille gegessen. Das war sozusagen der Beginn einer langen und guten Freundschaft. Man sollte der Vanille den Platz einräumen, der ihr gebührt: sie sollte in meiner Küche neben Salz und Olivenöl stehen, sich unter süße oder schmackhafte Speisen mischen und meine Geschmacksnerven auf ewig erfreuen! Amen.

Kommentare

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.