Die Cilaos-Linse ist eine Linsensorte, die nur auf der Insel angebaut wird. Wie der Name sagt, wächst sie im Kar von Cilaos.
Lange bevor die elektrische Dreschmaschine existierte, wurde die Ernte mit Hilfe einer "Gol" eingebracht; die Pflanzer führten beim Dreschen der Linsen ein Ballett auf. Da die Tätigkeit sehr anstrengend war, wird sie nun von elektrischen Dreschern übernommen ; dennoch werden heute noch etwa 10 % in der traditionellen Weise per Hand geerntet.

In unsere Zeit ergibt die Linsenernte etwa 50 Tonnen pro Jahr. Damit wird haupsächlich der lokale Bedarf gedeckt, hauptsächlich der der Restaurants in Cilaos, wo die Touristen häufig nach der berühmten endemischen Linse unserer Insel fragen.