Reunionesische kreolische Sprichwörter

Aus der Notwendigkeit, sich zu verständigen, entstand eine bildhafte Sprache
Kreolisches Haus auf La Réunion

Das gesprochene Kreolisch bildete sich im Zuge der Bevölkerung der Insel mit Franzosen, Madagassen, Afrikanern und Indern ...

Kreolische Sprichwörter aus La Réunion

La lang na pwin le zo.
Die Zunge hat keine Knochen (Ein Wort hat wenig Wert).

Goni vid i tyen pa debout.
Ein leerer Sack kann nicht aufrecht stehen (Mit leerem Magen hält man sich nicht lange).

Fé pa la bou avan la pli.
Bevor der Regen kommt, macht man keinen Schlamm (Man soll das Pferd nicht vom Schwaz aufzäumen).

Bondié i puni pa le roche.
Gott bestraft keine Steine (Unglück kommt über den, der es verdient).

Dann oui na pwin batay.
Im Ja gibt es keine Schlacht (Es ist leicht, ja zu sagen, um Diskussionen aus dem Weg zu gehen).

Gro poison i bèk si le tar.
Große Fische beißen spät an  (Was lange währt, wird endlich gut). 

I geyn le pus a fors frékant le sien.
Wer mit Hunden umgeht, bekommt Flöhe (Schlechter Umgang führt zum Untergang).

An atendan, kabri i manz salad.
In der Zwischenzeit frisst die Ziege den Salat (Probleme lösen sich nicht von allein).

La pasians i géri la gal.
Geduld heilt die Krätze. (Mit Geduld erreicht man alles).

Na in zour i apèl demin.
Morgen kommt. (Das Glücksrad dreht sich).

Fourmi i mars sous la tèr, domoun i koné.
Die Ameisen laufen unter der Erde, aber jeder weiß es (Auch wenn man etwas heimlich macht, es kommt doch heraus).

Zanfan i plèr pa i gyen pa tété.
Das Kind, das weint, kann keine Milch schlucken (Man muß es wagen, um das, was man will, zu bitten).

Ou donn in pié, i pran le karo.
Gib ihm einen Keimling, er nimmt das Feld (Man gibt einen Finger, er nimmt die ganze Hand).

Ti ash i koup gro bwa.
Eine kleine Axt kann einen großen Ast abhacken (Mit Geduld erreicht man vieles).