-A +A

Tourisme & Handicap

Barrierefreiheit

Ein Label, das Ihnen genaue und objektive Informationen über Zugänglichkeit der touristischen Sehenswürdigkeiten gibt

Das im Jahr 2001 gegründete Gütesiegel “Tourisme & Handicap” hat sich zum Ziel gesetzt, den Besuchern eine vertrauenswürdige, genaue und objektive Beschreibung der Zugänglichkeit zu den touristischen Sehenswürdigkeiten sowie ihrer Ausstattung zu bieten, indem die vier Arten von Behinderungen (körperliche, geistige, Seh- und Hör-Behinderung) beachtet werden, und ein darauf abgestimmtes touristisches Angebot zu erstellen.

Das Label zertifiziert die Bemühungen des Fremdenverkehrsgewerbes in Bezug auf Barrierefreiheit und garantiert den angemessenen Empfang von Menschen mit Behinderungen.

Es ist außerdem eine Antwort auf die Bedürfnisse von Menschen, die unter einer Behinderung leiden, jedoch ihren Urlaub uneingeschränkt wählen und sich entspannen, sich bilden, sich unterhalten wollen, ob mit ihrer Familie oder allein, mit Freunden - dort, wo es ihnen gefällt.
Die Initiative für die Erwerbung des Gütesiegels ist für alle Mitarbeiter des Fremdenverkehrsgewerbes möglich, die ihr Unternehmen dem Publikum im weitesten Sinn öffnen möchten: Unterkunft, Restauration, Verwalter von touristischen Sehenswürdigkeiten, Freizeitstätten, Informations- und Empfangsstrukturen.

Um das Gütezeichen zuerkannt zu bekommen, müssen die Einrichtungen und die Ausstattung den Kriterien des Pflichtenhefts von Tourisme et Handicap genügen. Wenn der Labelisierungsprozess erfolgreich war und bestätigt wurde, muß der Verantwortliche eine genau spezifizierte Charta unterschreiben. 

Die Kontrollbesuche betreffen systematisch alle vier Arten von Behinderung; das Gütezeichen kann jedoch für zwei, drei oder vier behinderungsarten zuerkannt werden. es gilt für eine Dauer von fünf Jahren. Danach kann es verlängert oder erneuert werden, nachdem die Kriterien erneut einer Kontrolle unterzogen wurden.