Canalisation Augustave - Aurère

Fußgänger Um Salazie

6.0 km
Einfache Hinfahrt
Fußgänger
3h
Herausfordernd
Canalisation Augustave-Aurère-1.jpgBord Martin
Canalisation Augustave-Aurère-2.jpgLa parking du départ du sentier et la ravine Savon
Canalisation Augustave-Aurère-3.jpgAu fond de la ravine Savon
Canalisation Augustave-Aurère-4.jpgLa rambarde de protection mis en place pour votre sécurité par l'ONF
Canalisation Augustave-Aurère-5.jpgLe sentier avant le gros passage à gué
Canalisation Augustave-Aurère-6.jpgLe passage à gué avec ses marches taillées dans la pierre
Canalisation Augustave-Aurère-7.jpgPassage à côté d'une cascade
Canalisation Augustave-Aurère-8.jpgL'abris du chantier de la nouvelle passerelle
Canalisation Augustave-Aurère-9.jpgPassage de la ravine Augustave
Canalisation Augustave-Aurère-10.jpgLa nouvelle passerelle
Canalisation Augustave-Aurère-11.jpgPassage très glissant sur des pierres recouvertes d'une mousse visqueuse, glissante comme de la glace
Canalisation Augustave-Aurère-12.jpgPasserelle de la Marianne
Canalisation Augustave-Aurère-13.jpgAu bord du vide à l'approche du Petit Rein
Canalisation Augustave-Aurère-14.jpgLe Petit Rein est droit devant
Canalisation Augustave-Aurère-15.jpgLe Petit Rein
Canalisation Augustave-Aurère-16.jpgL'intersection avec le sentier du Bras des Merles avant l'arrivée à Aurère
Canalisation Augustave-Aurère-17.jpgSur la crête pour descendre à Aurère
Canalisation Augustave-Aurère-18.jpgArrivé à Aurère, à l'intersection près de la maison de l'ONF
Canalisation Augustave-Aurère-19.jpgAurère, ses gîtes et son école
  • Der Weg Sentier de la Canalisation Augustave verbindet Bord-Martin (an der Forststraße von Le Haut Mafate - Talkessel Salazie) mit dem Dörfchen Aurère im Talkessel Mafate. Dieser führt zunächst an der Schlucht Savon entlang bergab und ist von Kalihi-Ingwer überwuchert, und wie der Name der Schlucht sagt, birgt sie viele sehr glatte Stellen (Savon = Seife). Anschließend führt der Weg zu dem für die Canalisation Augustave angelegten Weg an der Flanke des Steilhangs. Der ausgesprochen schwierige Bau der Canalisation Augustave erfolgte 1976, und ohne ihn hätten die Bewohner Aurère wegen Wassermangels verlassen. Dieser Abschnitt des Weges macht diese Strecke spektakulär, und er unterliegt ganz besonders den klimatischen Einflüssen. Er zwang die französische nationale Forstbehörde ONF dazu, den Weg mehrere Jahre lang zu sperren, denn einige Passagen waren absolut nicht mehr sicher. Mit europäischen und departementalen Finanzmitteln konnte die französische nationale Forstbehörde ONF ein umfangreiches Arbeitsprogramm in Angriff nehmen, um diesen Weg wieder zu eröffnen. Die ONF erbrachte technische Meisterleistungen bei diesem spektakulären Bau, um eine Brücke im Anschluss an eine Treppe anzulegen, die beide in der Felswand über dem Abgrund verankert sind. Die Passage erscheint sehr stabil und ist bereit, den klimatischen Einflüssen zu trotzen. Die wilde, gefährliche Natur des Weges und die Aussichtspunkte auf Mafate machen ihn zu einem bei Wanderern sehr beliebten Weg. In Verbindung mit dem Pfadfinderweg (Sentier Scout) bildet er zwischen den beiden Talkesseln einen Rundweg.
  • Höhenunterschied
    182.73 m
  • Bezeichnungen (Leistungsmerkmale)
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Zum Startpunkt gehen
Fahren Sie auf der Departementalstraße D48 nach Salazie, und einen Kilometer nach dem Dorf und kurz nach dem Wasserfall Cascade du Voile de la Mariée fahren Sie an der ersten Kreuzung in Richtung Grand Îlet.
0 km : Canalisation Augustave - Aurère 0,1 km : Canalisation Augustave - Aurère 1,3 km : Canalisation Augustave - Aurère 1,6 km : Canalisation Augustave - Aurère 1,8 km : Canalisation Augustave - Aurère 2,4 km : Canalisation Augustave - Aurère 2,8 km : Canalisation Augustave - Aurère 2,9 km : Canalisation Augustave - Aurère 2,9 km : Canalisation Augustave - Aurère 3,2 km : Canalisation Augustave - Aurère 3,5 km : Canalisation Augustave - Aurère 4,1 km : Canalisation Augustave - Aurère 4,8 km : Canalisation Augustave - Aurère 5,4 km : Canalisation Augustave - Aurère 5,6 km : Canalisation Augustave - Aurère 5,9 km : Canalisation Augustave - Aurère 5,9 km : Canalisation Augustave - Aurère 5,9 km : Canalisation Augustave - Aurère
Etappen
0 km - Sie erreichen Bord Martin, der Weg beginnt auf der rechten Seite des Parkplatzes, wenn man die Schlucht Ravine Savon in Mafate sieht.

0.2 km - Sie steigen in diese Klamm der Schlucht Ravine Savon hinab, und nach 200 Metern wird der Abstieg steiler. Vorsicht auf diesem schwierigen und sehr glatten Abschnitt, der von Kahili-Ingwer bewachsen ist.

1.0 km - Der Abstieg wird sanfter, und Sie kommen an einer Kreuzung vorbei. Wenn Sie diese verpassen, ist das nicht schlimm, denn der nach links führende Weg ist gesperrt, da er zu gefährlich ist. Früher konnte man über ihn den Pfadfinderweg erreichen. Sie gehen weiter geradeaus.

1.7 km - Nach einem leichten Gefälle und einem kurzen, ziemlich steilen Abstieg folgen abwechselnd Furtdurchquerungen und glatte Passagen.

2.3 km - Sie durchqueren die letzte Furt, der Abstieg in die Schlucht Ravine Savon ist beendet. Jetzt gehen Sie hinauf zur Canalisation Augustave.

3.1 km - Ein Weg nach rechts auf Höhe der Wasserfassung in der Schlucht Ravine Augustave ist gesperrt. Gehen Sie weiter geradeaus, laufen Sie an dem Holzunterstand mit Wellblechdach zu Ihrer Rechten vorbei, und noch weiter kommen Sie neben einem Hubschrauberlandeplatz vorbei, der zum Deponieren von Material genutzt wurde, das zum Bau der Brücke unten links benötigt wurde. Nach der Durchquerung einer fast ausgetrockneten Schlucht erreichen Sie „La Fenêtre“ (Fenster). Bewundern Sie die Landschaft, bevor Sie mit dem Abstieg an der großen Brücke beginnen.

3.3 km – Drehen Sie sich um und bewundern Sie das Meisterwerk der französischen nationalen Forstbehörde ONF, das sie beim Bau dieses Werks geleistet hat.

3.6 km - Vorsicht auf diesem Abschnitt, die Steine sind mit einer dicken Schlammschicht bedeckt. Hier ist es extrem glatt (die Schlucht Ravine Savon - Seife - verdient ihren Namen).

4.0 km - Der Weg führt über die Brücke Passerelle de la Marianne.

4.2 km - Zeitweise wird der Abgrund links von Pflanzen verdeckt, bleiben Sie jedoch vorsichtig und achten Sie auf guten Halt.

5.1 km - Sie nähern sich Aurère, und der Weg an den Felsklippen mit einem fest in der Felswand verankerten Handlauf ist zeitweise schmal.

5.3 km - Vor Ihnen liegt Le Petit Rein, eine enge, recht kurze Passage, bei der jedoch beidseitig der Abgrund gegenwärtig ist. Links können Sie die Schlucht Ravine Savon bewundern, rechts den Bras des Merles.

5.6 km - Sie durchqueren den Filaos-Wald und erreichen eine Kreuzung. Ein Weg führt nach rechts in Richtung Le Bras des Merles, Sie gehen jedoch nach links in Richtung Aurère weiter.

5.8 km – Sie gehen den Kamm, der sich hinter der Unterkunft Gîte Le Poinsettia befindet, hinunter und genießen die Aussicht auf Aurère.

6.0 km - Genau am Ortseingang von Aurère erreichen Sie die letzte Kreuzung, ganz in der Nähe des Hauses der französischen nationalen Forstbehörde ONF.
183 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 1543 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 914 m
  • Maximale Höhe : 1548 m
  • Minimale Höhe : 913 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 183 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -812 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 38 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -146 m
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Canalisation Augustave - Aurère :
  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Canalisation Augustave - Aurère, schreibe die erste zu verlassen !