cetaces05baleines-creditirt-ericlamblindts082015.jpgWale und DelfineWale und Delfine© Eric Lamblin
© Eric Lamblin

Beobachtung von Walen und Delfinen

Ein majestätisches Erlebnis

La Réunion ist einer der besten Orte weltweit für die Beobachtung von Walen, vor allem Buckelwalen, die zu den geschützten Tierarten zählen.

Einem Wal in seinem natürlichen Milieu, in freier Natur, zu begegnen ist ein großer Augenblick und ein unvergessliches Erlebnis. Mehrere reunionesische Dienstleister bieten Ausflüge zur Walbeobachtung an, immer im Bewusstsein ihrer Verantwortung für die Umwelt und den Schutz der Meereslebewesen, damit diese uns weiterhin die Freude ihrer Gegenwart vor den Küsten bereiten.  
 
Die schönen Gewässer um La Réunion bergen viele bunte Fische und Korallen, aber auch große Meeressäugetiere! Delfine und Wale fühlen sich hier zu Hause, zur großen Freude der Besucher, die sie beobachten dürfen.

Wale und Delfine auf La Réunion

Eine respektvolle Beobachtung der Meeressäuger

 

Das Gütezeichen O²CR

Mit dem Ziel, die majestätischen Meeressäugetiere zu schützen, wurde im Juli 2014 das Label O²CR (Observation Certifiée Responsable des Cétacés à La Réunion – Verantwortungsbewusste Beobachtung der Wale von La Réunion) gegründet. Es beinhaltet die zu beachtenden Regeln, damit die Tiere nicht gestört werden, und wird Dienstleistern anerkannt, die dem Publikum diese Art der Aktivität anbieten und gleichzeitig das Umweltbewusstsein gegenüber den Meeressäugern fördern. Für die Unternehmen, denen das Label zugesprochen wurde (Croisières et Découvertes, Bleu Marine, Le 5e élément, Bulle d’Eau, Corail Plongée, Réunion Plongée et B’Leu Océan), ist es ein begehrter Qualitätsnachweis.

 

Es gibt zusätzlich auch eine Charta für die Annäherung an Buckelwale, die 2009 vom SYPRAL (SYndicat PRofessionnel des Activités de Loisirs – Fachverband für Freizeitaktivitäten) und der Globice (Groupe Local d’OBservation et d’Identification des CEtacés – Lokales Team für die Beobachtung und Identifizierung von Walarten) aufgestellt wurde, um sicherzustellen, dass die Tiere weiterhin in aller Ruhe unter den bewundernden Blicken der Meeres- und Naturfreunde in den Gewässern vor der Insel leben können.
Wer die gütigen Meeressäuger also unter Wasser beobachten will, sollte den seit 01. Januar 2021 vorgeschriebenen Abstand, gemäß der Charta, von mindestens 100 Metern einhalten. Zudem dürfen sich Besucher den Giganten der Meere nur seitwärts nähern und müssen darauf achten, dass sie die Jungtiere nicht von den Müttern trennen.

Globice: neue Wissenschaftstools für Profis

Pünktlich zur Walsaison 2021 stellt Globice seine neuen wissenschaftlichen Instrumente und Informationshilfen vor, um zum Wissen und zum Schutz der Wale auf La Réunion beizutragen.

Die App ObsEnMer (Meeresbeobachtung)

Sie ermöglicht Ihnen, Globice (und nur Globice) alle Wal-Sichtungen mitzuteilen und in wenigen Sekunden auf Ihrem Smartphone zu archivieren. Angeschlossen ist der ultraleichte Betriebsmodus, der netzunabhängig betrieben werden kann und nur eine geringe Akkukapazität des Smartphones verbraucht.
ObsEnMer über Androïd downloaden: HIER
ObsEnMer über iOS downloaden: HIER

WhatsApp Gruppe „Oté Globice“

Diese Gruppe richtet sich an die Meeresfachleute, um in direktem Kontakt mit dem wissenschaftlichen Team von Globice stehen zu können. Hilfreich, um auf Tiere in Not aufmerksam zu machen. Stellen Sie alle Fragen zur Ökologie und Biologie von Walen, um sie auf diesem Kanal mit der Community zu teilen.
Treten Sie HIER dem Gruppenchat bei.