montagnecilaos103pointdevuearetedestroissalazes-creditirt-lionelghighidts072017_0.jpgMontagnecilaos103pointdevuearetedestroissalazes Creditirt Lionelghighidts072017 0.jpgMontagnecilaos103pointdevuearetedestroissalazes Creditirt Lionelghighidts072017 0.jpg© Lionel.GHIGHI
© Lionel.GHIGHI

Geographie

La Réunion, eine Insel, die vor drei Millionen Jahren entstand

Bevor Sie Ihre Reise nach La Réunion antreten: Machen Sie sich mit der Geschichte der Insel vertraut! Die vereinten Kräfte des Wassers, des Windes und der Bewegungen der Erdkruste haben zur Geburt von grandiosen Naturphänomenen geführt: die drei großen Talkessel Cilaos, Mafate und Salazie, die tiefen Einschnitte in die Flanken des Vulkans, die Hochebenen mit ihren Bergspitzen…
Die abrupten Gebirge, die sich auf einer Fläche von nur 2.512 Quadratkilometer konzentrieren, geben La Réunion ihre starke geographische Identität. Ein Überflug im Hubschrauber oder im Ultraleichtflugzeug ist atemberaubend.

Der Piton des Neiges ist der höchste Gipfel auf der Insel und im Indischen Ozean: 3.069 Meter. Seine letzten Ausbrüche fanden vor 16.000 Jahren statt. Er kann vom Talkessel Cilaos, vom Talkessel Salazie oder von der Hochebene La Plaine des Cafres aus erreicht werden. Der Aufstieg wird meistens in zwei Etappen aufgeteilt; eine Übernachtung in der Berghütte am Piton des Neiges bietet die Gelegenheit, am nächsten Morgen den Sonnenaufgang vom „Dach von La Réunion“ aus zu beobachten.

Reise nach La Réunion,

Reise zum Fuße des Vulkans

Ein wahres Paradies

Die Küsten mit ihren steilen Klippen oder von Wellen geschliffenen Kieselsteinen sind allein schon eine Einladung für eine Reise nach La Réunion. Sandstrände erstrecken sich über mehr als 35 Kilometer vom Westen bis zum Süden der Insel. In Grand’Anse, Saint-Pierre, Saint-Leu, Saint-Gilles (La Saline, L’Ermitage) liegen sie gegenüber der Korallenriffs, die flache, einladende Lagunen bilden. Diese Naturmilieus mit ihrem Artenreichtum stehen seit 2007 als Marines Naturreservat unter Schutz.

Mikroklimata und geschützte Naturgebiete

Die Verbindung zwischen feuchtem, tropischen Klima und steilen Gebirgsformationen führte zur Entwicklung einer üppigen endemischen Vegetation und einer reichen Tierwelt in ihrem Schutz.
Zwischen der trockenen Savanne im Westen und den feuchten Wäldern in Höhenlagen, den Hängen der Küste unter dem Wind, den steilen Klippen mit ihren Wasserfällen und den Hochebenen mit ihren Vulkanen bietet La Réunion auf kleinster Fläche eine Vielfalt an Naturräumen. An der Küste haben sich moderne Städte entwickelt, während das Landesinnere wild und üppig verblieben ist.