Cap Bouteille

Fußgänger Um Cilaos

3.9 km
Einfache Hinfahrt
Fußgänger
5h
Herausfordernd
Cap Bouteille-1.jpgDébut du sentier
Cap Bouteille-2.jpgLes voitures se garent au bord de la D242
Cap Bouteille-3.jpgDébut de la montée
Cap Bouteille-6.jpgVue sur la D242, la cascade Pissa et le petit parking
Cap Bouteille-4.jpgDébut de la montée
Cap Bouteille-7.jpgVue sur le Bras Rouge et le cirque
Cap Bouteille-5.jpgRembarde de protection sur le sentier
Cap Bouteille-9.jpgLa vue s'élève sur le cirque
Cap Bouteille-8.jpgLe sentier est parfois caillouteux
Cap Bouteille-10.jpgLe sentier est parfois caillouteux
Cap Bouteille-11.jpgLe sentier traverse une forêt d'eucalyptus à l'approche de l'îlet des Salazes
Cap Bouteille-12.jpgL'accueil de l'îlet des Salazes où vous pourrez déguster une tisanne
Cap Bouteille-13.jpgLe sol est recouvert d'aiguilles de filaos
Cap Bouteille-14.jpgAu premier plan à droite se trouve le plateau de l'îlet des Salazes, dominé par le Cap Bouteille et le Rond du Bras Rouge (Piton des Neiges et Gros Morne)
Cap Bouteille-15.jpgL'intersection vers Cap Bouteille
Cap Bouteille-16.jpgLe sentier se rapproche de la muraille où trônent les Trois Salazes
Cap Bouteille-17.jpgLe sentier se rapproche de la muraille où trônent les Trois Salazes
Cap Bouteille-18.jpgLes ruines d'une ancienne demeure
Cap Bouteille-19.jpgJolie vue sur le Piton des Neiges
Cap Bouteille-20.jpgEnorme bloc de basalte au bord du sentier
Cap Bouteille-21.jpgAttention le sentier devient glissant
Cap Bouteille-22.jpgA l'approche du promontoir de Cap Bouteille
Cap Bouteille-23.jpgLe promontoir de Cap Bouteille est juste devant
Cap Bouteille-24.jpgVue sur le cirque depuis le promontoir
Cap Bouteille-25.jpgVue sur le Rond de Bras Rouge (Piton des Neiges et Gros Morne), et le Cap Bouteille au premier plan. Celui ci doit son nom à sa forme de bouteille.
Cap Bouteille-26.jpgVue sur le Rond de Bras Rouge (Piton des Neiges et Gros Morne), et le Cap Bouteille au premier plan. Celui ci doit son nom à sa forme de bouteille.
  • Der vor 3 Millionen Jahren entstandene, alte Vulkan hat diese Insel geschaffen, die nahezu 4000 Höhenmeter erreicht. Anstelle der Talkessel erreichte ein Basaltboden dieselbe Höhe wie die heutigen Bergkämme. Bedeutende geologische Umwälzungen ereigneten sich vor 300.000 Jahren. Im Schoße des Vulkans lag eine riesige leere Magmakammer verborgen. Die Erosion hat ihre Aushöhlungsarbeit langsam vollbracht, und die zentrale Caldera des Piton des Neiges stürzte über 1000 Meter tief ein, wobei sie die leere Magmakammer zerdrückte. Auf dieser Wanderung können Sie den riesigen Schlot und den zerteilten Krater dieses ehemaligen Vulkans aus der Nähe sehen.
    Vermeiden Sie, diesen Weg bei Regen zu nehmen, und brechen Sie zeitig auf, um die Aussicht zu genießen. Wenn Sie sich dem Aussichtspunkt Cap Bouteille nähern, sind einige Stellen durch schlammbedeckte Steine sehr glatt, Wanderstöcke werden Ihnen helfen, nicht zu stürzen.
  • Höhenunterschied
    733.57 m
  • Bezeichnungen (Leistungsmerkmale)
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Zum Startpunkt gehen
Fahren Sie zunächst in Richtung Saint Louis und dann in Richtung Cilaos. Diese Nationalstraße RN5 ist für ihre ausgesprochen vielen Kurven und für den Ring bekannt, der die Verbindung der beiden Abschnitte während ihres Baus im Jahre 1931 ermöglichte. Durchqueren Sie Cilaos und fahren Sie an der Kirche Notre Dame des Neiges vorbei. Nach den ehemaligen Thermen nehmen Sie die Straße Route d’Îlet à Cordes (D 242), die links bergab führt. Sie fahren durch sehr enge Kurven und überqueren 4 km weiter die Brücke über den Bras Rouge. Sechshundert Meter nach dieser Brücke sehen Sie einen Parkplatz zu Ihrer Linken. Der Weg beginnt 100 Meter weiter rechts. Lassen Sie Ihr Fahrzeug möglichst nicht nachts hier stehen, sondern nehmen Sie in diesem Fall lieber den Shuttle-Bus zwischen Cilaos und Îlet à Corde.
0 km : Cap Bouteille 0,1 km : Cap Bouteille 0,2 km : Cap Bouteille 0,3 km : Cap Bouteille 0,3 km : Cap Bouteille 0,6 km : Cap Bouteille 0,8 km : Cap Bouteille 1,0 km : Cap Bouteille 1,2 km : Cap Bouteille 1,4 km : Cap Bouteille 1,7 km : Cap Bouteille 1,9 km : Cap Bouteille 2,4 km : Cap Bouteille 2,7 km : Cap Bouteille 2,8 km : Cap Bouteille 3,1 km : Cap Bouteille 3,5 km : Cap Bouteille
Etappen
0 km: Verlassen Sie die D 242 und nehmen Sie die Treppe zu Beginn des Weges (Schild 1). Der Weg steigt rasch an.

0,3 km: Schnell gewinnen Sie an Höhe, und der Ausblick auf den Talkessel wird langsam frei (Schild 2).

0,8 km: Dieser Anstieg ist recht steil (Schild 3), und Sie erreichen die Eukalyptusbäume, die Ihnen das Ende dieses ersten Anstiegs anzeigen (Schild 4).

0,9 km: Der Anstieg ist sanfter, und Sie kommen in das Dörfchen Les Trois Salazes.

1,6 km: Sie steigen zum Kamm hinauf, und bald sind Sie an einem erneuten Anstieg (Schild 6) angelangt. Dann erreichen Sie erneut eine leichte Steigung, wo sich eine Kreuzung (Schild 7) befindet. Nehmen Sie den rechten Weg mit der Ausschilderung Cap Bouteille, der Weg geradeaus führt zum Col du Taïbit.

2,4 km: Nach der Kreuzung ist der Weg relativ flach, und Sie kommen an einem alten verfallenen Haus vorbei.

2,8 km: Seit 200 Metern steigen Sie einen beschwerlichen und teilweise glatten Weg hinauf, dann durchqueren Sie eine kleine Schlucht.

3,1 km: Der letzte Anstieg ist beendet.

3,8 km: Sie erreichen den Aussichtspunkt Cap Bouteille. Nehmen Sie sich jetzt Zeit zur Bewunderung dieses Schlots (Schild 8), der nahezu 1400 Meter hoch ist.
734 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 1256 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 1923 m
  • Maximale Höhe : 1942 m
  • Minimale Höhe : 1256 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 734 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -67 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 184 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -22 m
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Cap Bouteille :
  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Cap Bouteille, schreibe die erste zu verlassen !