Grand Bassin

Fußgänger Um Le Tampon

10.0 km
Hin- und Rückfahrt
Fußgänger
4h 40min
Mittel
Grand Bassin-1.jpgLe belvédère de Bois Court
Grand Bassin-9.jpgVue depuis Le belvédère de Bois Court
Grand Bassin-7.jpgLa seconde portion de la descente
Grand Bassin-5.jpgTraversée du Bras de Sainte Suzanne
Grand Bassin-3.jpgPassage contre la paroi pour atteindre la cascade
Grand Bassin-4.jpgOu passage dans l'eau pour atteindre la cascade
Grand Bassin-8.jpg
Grand Bassin-2.jpgVigne et palmier, et tout en haut du rempart, le triangle du belvédère de Bois Court
Grand Bassin-6.jpgLa cascade du Voile de la Mariée
  • Das in einem Mini-Talkessel befindliche Dörfchen Grand Bassin, das sich etwas flussaufwärts von Bras de la Plaine befindet, liegt etwas abgeschieden und ist von imposanten Steilhängen umgeben. Dieser große Wanderklassiker der Insel La Réunion wird manchmal Le Petit Mafate, also „Der kleine Mafate“, genannt, und ist ein Juwel des Naturerbes der Höhenlagen. Die Besucher können hier in die Vergangenheit eintauchen und eine Reise in eine andere Zeit unternehmen. Dieses untypische Dörfchen ist in der Tat nur zu Fuß erreichbar, und zwar über einen fast 4,5 km langen Weg mit einem Höhenunterschied von 650 Metern, der bis zum Dorf Grand Bassin hinabführt. Im Sommer ist es ausgesprochen angenehm, diese Wanderung bis zum Becken und dem Wasserfall Cascade du Voile de la Mariée, den Sie an zahlreichen Aussichtspunkten beim Abstieg in das Dörfchen bewundern konnten, zu unternehmen. Die Erfrischung im Becken am Fuße des Wasserfalls ist bei Wanderern eine sehr beliebte Belohnung vor dem anspruchsvollen Aufstieg bis Bois Court. Im Tal von Grand Bassin findet man zahlreiche endemische Vogelarten: Réunionweihe, Wellenastrild, Réunionschwarzkehlchen und den Paradiesschnäpper, sowie den Langflügel-Sturmvogel von Bourbon, der zu den vom Aussterben bedrohten Arten gehört. Grand Bassin ist sein einziger Nistplatz. Er war Gegenstand einer lokalen Legende, der Legende von La Timise: vom Licht angezogen, verwechselte man ihn früher mit dem Geist eines Vagabunden, der umherstreifte und nächtliche Wanderer mit einer Petrolium-Lampe hämisch auslachte. Man sprach ihm auch die Entführung von Kindern bei Einbruch der Dunkelheit zu. Einer seiner Schreie kann tatsächlich mit dem Wimmern von Kindern verwechselt werden. Wenn Ihnen die Legende von La Timise keine Angst macht, wenn Sie lange das Baden am Wasserfall genießen wollen und das Flair „einer anderen Zeit“ am Grand Bassin in sich aufsaugen möchten, empfehlen wir Ihnen, die Nacht in einer der Unterkünfte im Herzen des Dörfchens zu verbringen.
  • Höhenunterschied
    1107.11 m
  • Interesse der Strecke
    Panorama-Blick von Bois Court aus Die verschiedenen Aussichtspunkte während des Abstiegs zum Dörfchen Grand Bassin und der Wasserfall Cascade du Voile de la Mariée Mauern aus trockenen Steinen, Obstbäume und Spaliere des Dörfchens Baden im Becken des Wasserfalls Die Abgeschiedenheit und das Flair „einer anderen Zeit“ des Dörfchens
  • Wußten Sie das?
    Das Dorf Grand Bassin, das heute alles für den Empfang von Touristen tut, war früher für sein Obst und Gemüse bekannt. Durch das Klima können diese nämlich das ganze Jahr über geerntet werden. Der Warentransport bis zur Plaine des Cafres erfolgte auf dem Rücken von Menschen, bevor 1985 ein Lastenaufzug in Betrieb genommen wurde. Der Lastenaufzug kommt in Bois Court an, wo gleichzeitig ein traumhafter Aussichtspunkt über das Dörfchen und das Tal von Grand Bassin zu finden ist. Man erkennt noch deutlich viele und verschiedene Obstbäume und Spaliere, die zur Schönheit des Dörfchens beitragen.
  • Bezeichnungen (Leistungsmerkmale)
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Orte von Interesse
Zum Startpunkt gehen
Aus Westen kommend fahren Sie auf der vierspurigen Straße in Richtung Saint Pierre, dann Le Tampon. Anschließend fahren Sie in Richtung Plaine des Palmistes. Bei der Ankunft in La Plaine des Cafres können Sie an einer Kreuzung im Ortszentrum in Richtung Bois Court fahren. Fahren Sie also Richtung Bois Court nach links und dann 3,7 km lang geradeaus, bis Sie zur letzten Kreuzung gelangen. Die linke Straße führt zum Ausgangspunkt des Wanderwegs. Nehmen Sie lieber die gegenüberliegende Straße und biegen Sie dann gleich rechts und die nächste Straße links ab, und machen Sie eine Rast am Aussichtspunkt. Kehren Sie dann um und nehmen Sie den Weg Chemin Thomas Payet. Stellen Sie Ihr Fahrzeug am Straßenrand in der Nähe des Ausgangspunkts des Weges ab.
0 km : Grand Bassin 0,7 km : Grand Bassin 0,8 km : Grand Bassin 1,8 km : Grand Bassin 2,2 km : Grand Bassin 2,5 km : Grand Bassin 3,0 km : Grand Bassin 3,1 km : Grand Bassin 3,1 km : Grand Bassin 3,1 km : Grand Bassin 3,3 km : Grand Bassin
Etappen
0 km - Sie haben Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz des Aussichtspunkts abgestellt. Der Weg beginnt in der Nähe des Lastenaufzugs zu Ihrer Linken, wenn Sie sich gegenüber vom Aussichtspunkt befinden.

0,1 km - Unter einer Pflanzendecke führt der Weg leicht bergab am Steilhang entlang.

0,9 km - Nach einem Abstieg über Treppen und anschließend auf einem unbefestigten Weg führt der Weg mit leichtem Gefälle weiter und führt um den Bergkamm herum.

1,0 km - Sie kommen an der Andachtsstätte von Sainte Rita in Le Grand Coteau vorbei

1,5 km - Der Weg führt wieder steil bergab

2,0 km - Sie erreichen die Pumpstation. Hier können Sie Ihre Wasserreserven auffüllen.

2,6 km - Entlang des Petit Côteau geht es weiter bergab, dann wird das Gefälle geringer

2,8 km - Wieder wird der Weg steiler, aber er verläuft jetzt, wo wir uns Grand Bassin nähern, nicht mehr in Serpentinen.

3,2 km - Sie überqueren die Brücke, um Grand Bassin zu erreichen

3,3 km - Nachdem Sie ein paar Steinstufen hinaufgestiegen sind, laufen Sie an kleinen Mauern entlang, die eine Gasse bilden, und kommen an eine Kreuzung. Sie können einen kleinen Umweg nach rechts machen, um die Kirche von Grand Bassin zu besichtigen, oder links in Richtung Wasserfall gehen

3,6 km - Am Ende dieses Weges verläuft der Weg nach rechts weiter an Feldern entlang.

3,8 km - Sie durchqueren die Furt des Flusses Bras de Sainte Suzanne auf den großen Steinen.  Der Weg führt links am Fluss entlang weiter.

4,4 km - Nachdem Sie oberhalb des Wasserfalls gelaufen sind, führt Sie ein kleiner, etwas heikler Abstieg zum Ufer des Flussbetts. Sie haben zwei Möglichkeiten, um zum Becken des Voile de la Mariée zu gelangen: Sie können den Fluss durchqueren oder an der Felswand entlangklettern. Wenn die Strömung nicht zu stark ist, wählen Sie die erste Möglichkeit, wählen Sie dabei eine günstige Stelle zur Durchquerung des Flusses aus.
1107 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 1381 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 1376 m
  • Maximale Höhe : 1381 m
  • Minimale Höhe : 613 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 1107 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -1112 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 195 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -175 m