Hell bourg - Source Manouilh

Fußgänger Um Salazie

3.9 km
Einfache Hinfahrt
Fußgänger
2h
Mittel
Hell bourg - Source Manouilh-1.jpgTournez à gauche si vous souhaitez partir depuis le stade d'Hell Bourg, ou à droite pour le départ depuis Ilet à Vidot
Hell bourg - Source Manouilh-2.jpgLe sentier longe le stade
Hell bourg - Source Manouilh-3.jpgDébut de la montée vers Terre Plate
Hell bourg - Source Manouilh-4.jpgLa montée vers Terre Plate permet de prendre rapidement de l'altitude
Hell bourg - Source Manouilh-5.jpgLa fin de la montée à Terre Plate est proche
Hell bourg - Source Manouilh-6.jpgLe kiosque de Terre Plate
Hell bourg - Source Manouilh-7.jpgLe belvédère de Terre Plate en contrebas du kiosque offre une vue magnifique sur le cirque
Hell bourg - Source Manouilh-8.jpgLe cirque vu du belvédère avec au centre le piton d'Enchaing
Hell bourg - Source Manouilh-9.jpgGros plan sur Hell Bourg et le piton d'Enchaing
Hell bourg - Source Manouilh-10.jpgGros plan sur Hell Bourg et le piton d'Enchaing
Hell bourg - Source Manouilh-11.jpgLa piste en direction de la première intersection
Hell bourg - Source Manouilh-12.jpgLe sentier sous la forêt de cryptomérias
Hell bourg - Source Manouilh-13.jpgA la première intersection, partez à droite vers Ilet à Vidot et source Manouilh
Hell bourg - Source Manouilh-14.jpgPassage de ravine sur un pont de bois
Hell bourg - Source Manouilh-15.jpgSeconde intersection, partez à gauche vers source Manouilh
Hell bourg - Source Manouilh-16.jpgLe sentier est en bordure de rempart à la limite de Terre Plate
Hell bourg - Source Manouilh-17.jpgVue sur le piton des Neiges à droite et la multitude de sources à la naissance de la rivière du Mât
Hell bourg - Source Manouilh-18.jpgL'unique passage d'échelle
Hell bourg - Source Manouilh-19.jpgLa forêt primaire aux abords de la rivière du Mât
Hell bourg - Source Manouilh-20.jpgVue sur le Cap Anglais se trouvant 750 m plus haut
Hell bourg - Source Manouilh-21.jpgLe piton des Neiges du côté Salazie
Hell bourg - Source Manouilh-22.jpgVégétation de la forêt primaire aux abords de la rivière du Mât
Hell bourg - Source Manouilh-23.jpgQuelques concrétions calcaires et ferrugineuses sur la paroi du piton des Neiges
Hell bourg - Source Manouilh-24.jpgLe panneau d'information
Hell bourg - Source Manouilh-25.jpgLe panneau d'information
Hell bourg - Source Manouilh-26.jpgLa rivière du Mât vers l'aval
Hell bourg - Source Manouilh-27.jpgLa rivière du Mât vers l'amont
Hell bourg - Source Manouilh-28.jpgLa source Manouilh
Hell bourg - Source Manouilh-29.jpgLa source Manouilh
Hell bourg - Source Manouilh-30.jpgLa rivière du Mât vers l'aval
Hell bourg - Source Manouilh-31.jpgLa rivière du Mât vers l'amont
Hell bourg - Source Manouilh-32.jpgBassins et cascades le long de la rivière du Mât
Hell bourg - Source Manouilh-33.jpgBassins et cascades le long de la rivière du Mât
Hell bourg - Source Manouilh-34.jpgBassins et cascades le long de la rivière du Mât
  • Manouilh, dessen echter Name Lucien Emmanuel Lucilly war, starb 1977. Zunächst war er Wilderer, und dann halb Stadtstreicher, halb Anbauer von Kräutertee, und auf einem Waldspaziergang entdeckte er 1916 am Fuße einer Felswand mehrere heiße Quellen, umgeben von ockerfarbenen Ablagerungen. Dieses Wasser ist ausgesprochen reich an gelöstem Kalk und lässt die am nächsten stehenden Pflanzen versteinern, indem es die Pflanzenmaterie versteinert. Dieses Wasser steigt aus der Tiefe über sichtbare Spalten mit einer Temperatur von etwa 31°C an die Oberfläche der Felswand empor. Das Wasser ist außerdem eisenhaltig, und dieses Eisen wird an kalkhaltigen Tropfsteinen freigesetzt und verleiht ihnen so diese Ockerfarbe, wenn das Eisen oxidiert.
  • Höhenunterschied
    509.52 m
  • Bezeichnungen (Leistungsmerkmale)
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Zum Startpunkt gehen
Fahren Sie über die Departementalstraße D48 nach Salazie, fahren Sie einen Kilometer nach dem Dorf an der Kreuzung kurz nach dem Wasserfall Voile de la Mariée geradeaus weiter nach Hell-Bourg. Durchqueren Sie Hell-Bourg und biegen Sie links nach Îlet à Vidot ab. Biegen Sie am Ende dieser Straße nicht rechts nach Îlet à Vidot ab, sondern links nach Bé Mahot, Stadion (Le stade). Auf einem Schild sind auch Terre Plate und Cap Anglais ausgeschildert. Fahren Sie weiter und nehmen Sie die scharfe Rechtskurve, anschließend die Straße nach rechts. Sie führt zum Stadion und zur Fischzucht, wo Sie Ihr Fahrzeug parken können. Um den Beginn des Weges zu finden, gehen Sie rechts am Stadion entlang und nehmen Sie die Allee zwischen dem Stadion und den Häusern. Man kann den Weg auch ab Îlet à Vidot nehmen, er trifft auf den Weg in Terre Plate.
0 km : Hell Bourg - Source Manouilh 0,2 km : Hell Bourg - Source Manouilh 0,4 km : Hell Bourg - Source Manouilh 0,6 km : Hell Bourg - Source Manouilh 1,0 km : Hell Bourg - Source Manouilh 1,0 km : Hell Bourg - Source Manouilh 1,4 km : Hell Bourg - Source Manouilh 1,7 km : Hell Bourg - Source Manouilh 1,8 km : Hell Bourg - Source Manouilh 1,9 km : Hell Bourg - Source Manouilh 2,6 km : Hell Bourg - Source Manouilh 3,1 km : Hell Bourg - Source Manouilh 3,5 km : Hell Bourg - Source Manouilh 3,7 km : Hell Bourg - Source Manouilh 3,8 km : Hell Bourg - Source Manouilh 3,8 km : Hell Bourg - Source Manouilh
Etappen
0 km: Nachdem Sie am Stadion entlang gelaufen sind, beginnen Sie, die Betonstufen hinauf zu steigen und anschließend den von Filaos-Palmen gesäumten Kiesweg zu nehmen.

0,5 km: Sie gelangen an eine erste Gabelung. Gehen Sie geradeaus, der linke Weg kommt von einem kleinen Umweg aus Hell Bourg: Bé Mahot.

0,8 km: Der leichte Anstieg macht einem etwas anstrengenderen, serpentinenförmigen Anstieg Platz, der jedoch von sehr schönen Aussichtspunkten auf den Talkessel Salazie verschönert wird.

1,2 km: Nach einer langen geraden Strecke biegt der Weg nach rechts ab, und Sie erreichen die Ebene Plateau Terre Plate. Rechts unterhalb des Weges können Sie eine Pause am Pavillon machen und vor allem den wunderschönen Blick am Aussichtspunkt in der Nähe des Pavillons genießen.

1,6 km: Sie erreichen einen Forstweg, folgen Sie ihm nach rechts. Nehmen Sie dann den Weg zu Ihrer Linken.

1,8 km: Der Weg steigt auf dieser Sicheltannen-Ebene leicht an, aber auf den äußerst glatten Wurzeln und den moosbedeckten Steinen kommt man nur schwer voran.

2,2 km: Sie erreichen die Kreuzung, hier trennen sich die beiden Wege (Schild 10). Nach rechts führt der Weg nach Source Manouilh und Îlet à Vidot, links führt der Weg zum Cap Anglais.

2,5 km: Sie verlassen den Sicheltannenwald und überqueren die Schlucht über einen Holzsteg. Der Weg führt weiter durch das Unterholz des Sicheltannenwaldes.

2,7 km: Bis zur Kreuzung geht es weiter leicht bergauf. Rechts führt der Weg wieder nach unten bis Îlet à Vidot. Sie gehen weiter auf dem linken Weg mit der Markierung Source Manouilh. Der Aufstieg erfolgt unter den Sicheltannen.

3,0 km: Der Weg nähert sich immer mehr der Schlucht des Flusses Rivière du Mât und geht weiter bergauf. Sie sehen langsam die Hänge des Piton des Neiges aus der Nähe.

3,3 km: Der Weg führt langsam hinunter in die Schlucht des Flusses Rivière du Mât, und der Sicheltannenwald macht einer traditionellen Vegetation der feuchten Höhenlagen Platz.

3,7 km: Auf dem Abstieg können Sie die vielen Wasserfälle des Flusses Rivière du Mât bewundern, dann erreichen Sie eine 2 Meter lange, rustikale Holzleiter, die Ihnen beim Abstieg hilft.

3,9 km: Sie erreichen den Fluss Rivière du Mât, der am Piton des Neiges entspringt. Auf einem Informationsschild erfahren Sie einiges über diese Quellen. Durchqueren Sie den Fluss Rivière du Mât, die Quellen befinden sich am anderen Ufer.
510 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 1004 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 1332 m
  • Maximale Höhe : 1471 m
  • Minimale Höhe : 1004 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 510 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -181 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 121 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -114 m