Roche Ecrite - Grand Îlet

Fußgänger Um Salazie

4.1 km
Einfache Hinfahrt
Fußgänger
4h 30min
Herausfordernd
départ ou arrivée sur la route de Mare à Martin. Sur la route vers Mare à Martin, le sentier débute ou arrive juste à hauteur des panneaux
passage d'une petite ravine à flanc de paroi proche de la fin de la descente
la route de Mare à Martin est touche proche
la muraille séparant la rivière des Pluies et le cirque de Salazie, entre Piton Bénoune et Piton Plaine des Fougères
le sentier proche de la fin de la descente
les nombreux points de vues sur le cirque de Salazie depuis le sentier
le sentier Roche Ecrite - Grand-Ilet
le sentier Roche Ecrite - Grand-Ilet
un des nombreux passages étroits
un faux plat du sentier
le Piton des Neiges vu du sentier Roche Ecrite - Grand-Ilet
la muraille séparant la rivière des Pluies et le cirque de Salazie avec Piton Bénoune en gros plan et Mare à Martin en contrebas
le cirque de Salazie vu du haut du rempart
le début de la descente vertigineuse
la gorge de la rivière des Pluies à gauche et le cirque de Salazie à droite
la bifurcation à droite pour se rendre en haut du rempart avant la descente vers Grand Ilet
La Roche Ecrite, départ de cette descente vertigineuse
la route betonnée vers Mare à Martin
vue du haut du rempart
Longue ligne droite pour atteindre le bord du rempart
Longue ligne droite pour atteindre le bord du rempart
Longue ligne droite pour atteindre le bord du rempart
  • Nur wenige Wege sind gleichzeitig so hoch (beinahe 1000 Meter Höhenunterschied auf einer Länge von unter 2500 Metern), so steil und so schwindelerregend. Die Wege Sentier de Cap Anglais, Sentier du Bloc (zur Unterkunft Gîte du Piton des Neiges) oder Sentier du Col du Taïbit sind sehr viel einfacher, und man muss zugeben, dass der Anstieg von Grand-Îlet oder der Abstieg von La Roche Ecrite ihn zu einem der schwierigsten Strecken der Insel La Réunion machen. Übrigens ist das oben und unten am Weg von der französischen nationalen Forstbehörde ONF angebrachte Schild sehr deutlich: „Sentier difficile, réservé aux marcheurs expérimentés, accès déconseillé par gros temps“ (Anspruchsvoller Weg, nur für erfahrene Wanderer, Begehen bei schlechtem Wetter nicht empfohlen). Dieser Weg ist teilweise eng und mit langen Handläufen aus Stahlseilen versehen, um Sie vor Stürzen zu schützen, denn der Abgrund ist nicht weit entfernt. Die Stufen sind zum Teil hoch und schwierig auf diesem Weg, der beinahe ununterbrochen steil verläuft und in den Felsen gehauen ist. Trotz aller Vorsichtsmaßnahmen der französischen nationalen Forstbehörde ONF zur Sicherung dieses Weges wurde er von dem tragischen Unfall von Guus Smit geprägt, der sich bei der 10. Auflage des Grand Raid in einem oberen Bereich des Weges ereignete; ein Denkmal ist ihm gewidmet. Das erinnert uns daran, dass Gebirgswege trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gefährlich bleiben, und dass man immer aufmerksam sein muss und geübt sein sollte, bevor man als schwierig geltende Wege in Angriff nimmt.
  • Höhenunterschied
    67.21 m
  • Bezeichnungen (Leistungsmerkmale)
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Zum Startpunkt gehen
Bergabwärts kann man auf diesem Weg von La Roche Ecrite aus nach Grand-Îlet gelangen. Bergaufwärts müssen Sie über die Departementalstraße D48 nach Salazie fahren, und einen Kilometer nach Salazie an der Kreuzung gleich nach dem Voile de la Mariée rechts nach Grand-Îlet abbiegen. Durchqueren Sie Mare à Vieille Place, dann Grand-Îlet in Richtung Mare à Martin. Die Straße nach Mare à Martin führt rechts bergab in Richtung Ortsausgang von Grand-Îlet. Folgen Sie weiter dem Schild Mare à Martin unter dem Steilhang von La Roche Ecrite und parken Sie Ihr Fahrzeug auf dem Parkplatz links neben der Straße kurz nach dem Beginn des Weges, kurz vor dem Schild, auf dem der Wasserfall Ravine Blanche ausgeschildert ist.
0 km : Roche Ecrite - Grand Ilet 0 km : Roche Ecrite - Grand Ilet 1,0 km : Roche Ecrite - Grand Ilet 1,7 km : Roche Ecrite - Grand Ilet 1,7 km : Roche Ecrite - Grand Ilet 1,7 km : Roche Ecrite - Grand Ilet 2,5 km : Roche Ecrite - Grand Ilet 4,0 km : Roche Ecrite - Grand Ilet
Etappen
0 km - Gehen Sie von La Roche Ecrite auf demselben Weg zurück, den Sie hinzu genommen haben.

1 km - An dieser Kreuzung sind neben La Roche Ecrite hinter Ihnen drei weitere Richtungen ausgeschildert. Der linke Weg führt zurück zur Unterkunft Gîte de la Roche Ecrite. Der geradeaus bergab führende Weg macht einen Umweg über die Caverne Soldats, bevor er zurück zur Unterkunft Gîte de la Roche Ecrite führt. Nehmen Sie den Weg rechts, der bergauf nach Grand Îlet führt.

1,2 km - Am Ende dieses kleinen Anstiegs sehen Sie in der Ferne vor Ihnen das Ende der Ebene von La Roche Ecrite.

1,6 km - Nach einer langen geraden Strecke befinden Sie sich am Rande des Steilhangs über Grand-Îlet. Bei schönem Wetter haben Sie einen freien Blick auf den gesamten Fluss Rivière des Pluies bis hin zum Dorf Rivière des Pluies ganz hinten links. Gleich unten sehen Sie den schmalen Felssteg zwischen dem Talkessel Salazie und dem Fluss Rivière des Pluies, der weiter entfernt vom Piton Plaine des Fougères überragt wird. Unterhalb und links von diesem Gipfel sehen Sie Mare à Martin. Weiter links zu Ihren Füßen befinden sich Grand Îlet und der nordöstliche Teil des Talkessels Salazie. Nehmen Sie sich etwas Zeit zur Bewunderung der Landschaft, bevor Sie die ersten Stufen des Weges hinabsteigen.

1,7 km - Nach den ersten Stufen führt der Weg zunächst sanft bergab und biegt nach rechts ab. Sehr schnell wird er steil, und der Weg ist ziemlich schmal.

2,2 km - Sehr schnell verlieren Sie an Höhe, und die ersten Stahlseile erwarten Sie, um Ihnen den Abstieg an diesem heiklen, sehr engen und gefährlichen Teil zu erleichtern. Der Abgrund - leicht von der Vegetation bedeckt - ist nie weit.

2,3 km - Sie kommen am Gedenkstein von Guus Smit vorbei. Nehmen Sie sich etwas Zeit und bewundern Sie die traumhaften Ausblicke, die sich Ihnen bieten.

2,8 km - Sie haben die Hälfte des Abstiegs dieses Steilhangs und den gefährlichsten Abschnitt des Weges hinter sich gelassen. Die Vegetation ist dichter geworden, es gibt schattigere Abschnitte.

3,2 km - Noch immer ist der Abstieg sehr steil, aber Sie nähern sich der Straße Route de Mare à Martin ganz unten.

3,3 km - Der Weg wird von ein paar kleinen trockenen Schluchten und kleinen Becken mit stehendem Wasser unterbrochen.

3,4 km – Ein kleiner Grat kündigt das Ende des Abstiegs an, und eine Absperrung schützt vor dem Sturz in den Abgrund.

3,6 km - Das Gefälle wird sanfter, und die ersten Betonstufen folgen einander bis zum Ende des Weges. Jetzt sehen Sie deutlich die Straße Route de Mare à Martin 100 Meter weiter unten.

3,8 km - Hier erreichen Sie die letzte Schluchtüberquerung am Rande der Felswand.

3,9 km - Noch ein paar Betonstufen, und Sie sind auf der Straße Route de Mare à Martin angelangt. Was für ein Abstieg! Schauen Sie nach oben und betrachten Sie den Ausgangspunkt Ihres Abstiegs, oben an dieser beeindruckenden, senkrechten Wand.
67 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 2240 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 1136 m
  • Maximale Höhe : 2262 m
  • Minimale Höhe : 1134 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 67 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -1172 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 14 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -248 m
Einen Kommentar abgeben
Schreiben Sie Ihre Kommentare über Roche Ecrite - Grand Îlet :
  • Schrecklich
  • Schlecht
  • Durchschnittlich
  • Gut
  • Ausgezeichnet
Es gibt noch keine Kommentare zu Roche Ecrite - Grand Îlet, schreibe die erste zu verlassen !