poster_ambiance_terre_sentiersAmbiance Terre de Sentiers

Die Talkessel

Das Land der Wanderwege, das sind wohlverdiente Schweißperlen auf der Stirn. Wenn Sie über seine Wege gehen, treten Sie in die Fußstapfen der „Marrons“ (Sklaven). Sie befinden sich im Herzen der intensiven Insel, dort, wo alles begann. In Ihrer Umgebung können Sie zwischen den zerklüfteten Oberflächen und den schwindelerregenden Gipfeln die Geschichte von La Réunion lesen. Heben Sie den Blick und lassen Sie sich in eine andere Zeit entführen.

Die ungekünstelten Orte bewahren eine greifbare Intensität. Diese in den Landschaften verankerte Kraft steht im Kontrast zur Sanftheit, die aus früheren Zeiten stammt, und zum von Menschlichkeit geprägten Empfang der Einheimischen. Sehr schnell wird die Abgelegenheit der Talkessel zu einer schützenden und isolierenden Oase für den Reisenden und verwandelt sich in ein Abkoppeln, um tiefen inneren Frieden zu finden. Dies ist ein wohlbekanntes Gefühl bei Abenteurern, die im Land der Wanderwege ein Outdoor-Spielplatz unter freiem Himmel finden werden.

 

Mafate, der Einzigartige

Der Talkessel Mafate ist nur zu Fuß erreichbar und von Natur aus ein einzigartiger, geschützter Ort, in dem eine ruhige und friedliche Atmosphäre herrscht. Wenn Sie im Herzen dieses natürlichen Kessels angelangt sind, nachdem Sie wunderschöne und zugleich anspruchsvolle Wanderwege überquert haben, erwartet Sie ein echter, ungeschliffener Diamant. Denn trotz seiner steilen Hänge bietet der Talkessel Mafate eine reiche Geschichte, authentische Bewohner und prächtige Landschaften.

Die Enklave war früher der Zufluchtsort der flüchtigen „Marrons“ (Sklaven), und noch heute bewahrt sie die Intensität ihrer Geschichte. Die Einzigartigkeit ihrer Dörfchen ist der beste Beweis dafür. Marla, Aurère, Grand Place oder auch L’Îlet des Lataniers sind kleine bewohnte Dörfer mit einem altmodischen und bezaubernden Charme. Durchreisende Abenteurer und Einwohner von Mafate begegnen sich hier in einem typischen Flair zwischen Abgeschiedenheit und menschlicher Wärme, zwischen Abkopplung und Weitergabe von Wissen.

Auch wenn für einen Ausflug nach Mafate ein Tag ausreicht, werden Sie eine Übernachtung an diesem Ort schätzen und den Talkessel richtig verstehen, abgeschnitten von der Welt und unter einem intensiv funkelnden Sternenhimmel. Es ist eine Reise ins Land der Abwechslung, in dem Sie herzlich und unkompliziert in einer Berghütte empfangen werden. Beim Genuss eines köstlichen, über dem Holzfeuer zubereiteten Caris verbringen Sie gesellige Stunden des Zuhörens, denn Ihr Gastgeber und seine anderen Gäste wollen bestimmt die Geschichte erzählen, die sie in den Talkessel geführt hat.

Eine Nacht im Herzen dieser Dörfchen zu verbringen heißt auch, dem Trubel der modernen Welt zu entfliehen. Im Herzen der intensiven Insel wird jedes Erwachen zu einem zauberhaften Augenblick, während dem sich der Talkessel Mafate langsam offenbart.

Mafate ist unter anderem über den sagenumwobenen Wanderweg Sentier du Maïdo, über den Pass Col du Taïbit in Cilaos, über den Pass Col des Boeufs in Salazie oder auch im Geländewagen mit Allradantrieb vom Fluss Rivière des Galets aus erreichbar und bietet eine Vielzahl verschiedener Panoramen und Stille: Sie werden das Land der Wanderwege lieben.

 

Salazie, der Bezaubernde

Im Gegensatz zum Talkessel Mafate zeigt sich Salazie beinahe sofort. Man muss sich nur vom Fluss Rivière du Mât tragen lassen, um in den Talkessel vorzudringen und seine üppige Natur zu entdecken. Das Licht wird durch die wundervollen, verschiedenen Grüntöne gefiltert, als sollten die Besucher, die dem Schauspiel beiwohnen möchten, besser geleitet werden.

Spitzen Sie die Ohren! Sehr schnell vernimmt man ein gleichmäßiges Geräusch. Das an den Steilhängen hinabfließende Wasser sprudelt aus zahlreichen Wasserfällen hervor. Sobald man den Talkessel betritt, wird man von der Gewaltigkeit des Wasserfalls Cascade Blanche überrascht. Es folgt der symbolträchtige Wasserfall Voile de la Mariée (Brautschleier), der sowohl für seine Schönheit, als auch aufgrund der mit ihm verbundenen Sage bekannt ist.

Das Land der Chayoten birgt viele Geheimnisse, die den Reisenden enthüllt werden. Auf seinen gewundenen Wegen kann man wunderschöne Landschaften mit Wäldern, Unterholz und Ackerflächen entdecken. Sie können den Piton d’Anchaing besteigen, Grand-Sable und dessen Geschichte entdecken oder auch das mythische Cap Anglais in Angriff nehmen, einen Wanderweg, der zum Dach des Indischen Ozeans führt: dem Piton des Neiges.

In dieser grünen Oase hat die Zeit die Schönheit der kreolischen Dörfer, der unversehrten Zeugen des früheren Wohlstands und des Lebens vergangener Tage, versiegelt. Vom Haus Maison Folio bis hin zu seinen früheren Thermalbädern ist der Besuch von Hell-Bourg, das als eines der „Plus Beaux Villages de France“, also der schönsten Dörfer Frankreichs, eingestuft wurde, eine Reise in die reunionesische Geschichte. Nehmen Sie sich Zeit, an den kreolischen Häusern mit ihren leuchtenden Farben und ihren Gärten mit den betörenden Düften vorbei zu schlendern und gönnen Sie sich eine wohltuende Pause, um ein Chayote-Gratin zu genießen.

Cilaos, der Ausgefallene

„Der Weg ist das Ziel”. Das sagen nicht wir, sondern Robert Louis Stevenson. Mit ihrer berühmten Straße mit den 400 Kurven  spiegelt die Anfahrt in den Talkessel Cilaos dieses Zitat wunderbar wider!

Diese Serpentine mit den engen Kurven schiebt sich, gleitet, schlüpft durch die Felsen hindurch und bietet Ihnen eine langsame Anfahrt in das Zentrum des Talkessels. An Ihren Augen ziehen einzigartige Panoramen vorbei, eine Mischung aus Grau-, warmen Braun- und tiefen Grüntönen. Spielen Sie mit dem Objektiv und halten Sie die Schönheit der Sie umgebenden Landschaften fest.

Wenn Cilaos einmal erreicht ist, zeigt sich der Talkessel überraschend. Wenn Sie nach einem Adrenalinkick suchen, dann kann der Talkessel Sie ganz bestimmt glücklich machen. Canyoning am Fleur Jaune, Klettern an den berühmten Felsen Les Trois Salazes, Wandern zum Wasserfall Bras Rouge oder über den Wanderweg Sentier du Bloc bis zum Piton des Neiges – die verschiedenen Aktivitäten dieses Landes der Wanderwege werden die Sportlichsten unter Ihnen schnell süchtig machen.

Cilaos zeigt mit seinen starken Kontrasten die Vielfalt, die der Insel La Réunion eigen ist. Sein steiles und felsiges Gelände und seine bergige Natur passen eigentlich gar nicht zum sanften und friedlichen Flair seines Dorfs. Die Thermalquellen von Cilaos und ihr Wasser mit den vielfältigen Eigenschaften können körperliche und seelische Beschwerden lindern. Ob der Anbau der berühmten Linse von Cilaos, die Verkostung des Weins von Cilaos oder auch die Entdeckung der Jours de Cilaos (Tage von Cilaos) mit traditioneller Stickerei: der Talkessel kann in Staunen und Überraschung versetzen. Ganz zu schweigen von dem winzigen Dörfchen Îlet à Cordes, das idyllisch auf einer abgelegenen Hochebene liegt und den Eindruck vermittelt, man sei am Ende der Welt. Unter dem wohlwollenden Blick des Piton des Neiges bietet Cilaos den Besuchern, die zu seiner Entdeckung gekommen sind, in jederlei Hinsicht zahlreiche Erlebnisse.

Eindrücke der Talkessel