Tauchen

Unter Wasser

Unvergessliche Begegnungen und eine überwältigende Unterwasserwelt

La Réunion beherbergt einen abwechslungsreichen Meeresgrund, Schiffswracks und eine überaus interessante Topografie, was aus "jüngeren" vulkanischen Aktivitäten der Insel hervorgeht. Das Unterwasserschutzgebiet "Réserve Naturelle Marine de La Réunion" wurde im Jahr 2007 gegründet und schützt einen großen Teil des Korallenriffs an der Westseite der Insel. Mit etwas Glück kann man dort sogar Meeresschildkröten beobachten.

Das durchsichtige Wasser der Lagune, die Fauna und die Korallenlandschaft des Unterwasserschutzgebietes, eine Vielzahl an Fischarten, das Ballet der Schildkröten und Delfine und weit draußen vielleicht sogar ein auftauchender Wal... Die warmen Gewässer der reunionesischen Lagune und des Indischen Ozeans bieten Tauchern unvergleichliche Erlebnisse.
Dank ihres Korallenriffs entlang der Westküste, beistzt die Insel La Réunion eine natürlich geschützte Lagune mit einer faszinierenden Unterwasserwelt , die für verschiedene Arten des Tauchens ideal geeignet ist. Von einem Tauchführer begleitet und mit Taucherbrille, Schnorchel und Flossen ausgerüstet entdecken Sie bei einer Unterwasserwanderung die Schönheit des Riffs, das sich durch eine bemerkenswerte Biodiversität auszeichnet.

Werfen Sie einen Blick in unsere neue Tauch-Broschüre

Erkundung der Unterwasserwelt

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für Taucher: viele Dienstleister bieten Schnupperkurse an, die an für ihre Leichtigkeit bekannten Spots durchgeführt werden (Cap La Houssaye), während sich für schon erfahrenere Taucher zahlreiche andere "Tauchspots" bieten: die Wracks vor Boucan Canot, Saint-Gilles oder Saint-Leu; der Tauchpfad "Passe de l'Ermitage" (Saint-Gilles) mit seinen Schildkröten oder an der Küste von Pointe au Sel (Saint-Leu) deren 70 Meter hoher Steilhang  von Thunfischen, Zahnmakrelen und Delfinen besucht wird.

Von Juni bis Oktober ziehen Wale an der Westküste vorbei. Buckelwale können unter der Bedingung, dass die Regeln und die vorgeschriebene Entfernung respektiert werden, beobachtet werden; am besten macht man dazu Bootsausflüge oder begleitete Tauchgänge. Das gleiche gilt auch für die Beobachtung von Delfinen: mehrere Anbieter organisieren Ausflüge auf Booten zu Ihrer vollsten Sicherheit.  
 

Das Unterwasserschutzgebiet

An der West- und Südwestküste der Insel liegt das Unterwasserschutzgebiet, das im Jahr 2007 gegründet wurde; es erstreckt sich über 3500 Hektar und grenzt an fünf Gemeinden an, von Saint-Paul bis nach L'Etang-Salé. 80% des Korallenriffs liegen geschützt innerhalb dieses Ökosystems: mehr als 3500 Arten wurden hier beobachtet; davon sind 366 harte und weiche Korallen, Seeanemonen und Quallen; 200 sind Schalentiere und 1305 Weichtiere, Seesterne, Seeigel und Muschelarten. Zu diesem Reichtum kommen noch 1000 Fischsorten und 5 Arten von Meeresschildkröten hinzu. Wenn Sie dann noch an die mehr als angenehme Wassertemperatur denken (zwischen 23 und 29°!) und das klare Wasser, das das ganze Jahr über anhält, dann verstehen Sie, warum die Taucher La Réunion als Paradies sehen! Und damit die Leidenschaft gefahrlos ausgelebt werden kann, müssen die Sicherheitsvorschriften in den Tauchgebieten ganz besonders strikt eingehalten werden.