Cilaos Marla

Fußgänger Um Cilaos

11.5 km
Hin- und Rückfahrt
Fußgänger
6h
Herausfordernd
Début de la montée au col du Taïbit
Arrivée au col du Taïbit
Cirque de Cilaos depuis le point de vue du col
Cirque de Cilaos depuis le point de vue du col
Vue sur Marla depuis le col
Vue sur le massif du piton des Neiges depuis le point de vue du col
Début de la descente vers Marla dans la fôret d'accacias
Début de la descente vers Marla dans la fôret d'accacias
Marla
Marla
  • Der Col du Taïbit auf einer Höhe von 2081 Metern befindet sich genau an der Grenze zwischen den Talkesseln Cilaos und Mafate. Er ist der einzige Punkt, der diese beiden Talkessel verbindet, welche durch einen schwindelerregend hohen Bergkamm getrennt sind. Die Passage von Le Taïbit wird von den Bewohnern Mafates selbst sehr selten betreten, die den Talkessel lieber über den Col des Bœufs verlassen, sie wird jedoch aufgrund ihrer Landschaften und beeindruckenden Aussichtspunkte von Wanderern sehr geschätzt. Wenn Sie auf der Straße vom Dörfchen Îlet à Cordes im Talkessel Cilaos aufbrechen, führt Sie die Strecke bis zum Col du Taïbit durch vielfältige Waldlandschaften: Überbleibsel halbtrockener Vegetation, die sich nach und nach mit einer Gebirgsvegetation aus Farbhölzern der Höhenlagen vermischt, um am Rande des Gebirgspasses die typisch niedrige Vegetation der Gipfel der Insel La Réunion zu erreichen. Auf diesem letzten Abschnitt genießen Sie einen traumhaften Ausblick auf den gesamten Talkessel Cilaos, den Bonnet de Prêtre, die berühmten aneinandergereihten Felsen Les 3 Salazes und die weiter entfernten, abrupten Vorberge des Massivs Le Dimitile. Der Col du Taïbit selbst ist ein Fenster zur Bewunderung der beiden Talkessel Cilaos und Mafate. Es ist jedoch zu empfehlen, Mafate-seitig einige Meter nach vorn zu gehen, um einen besseren Blick auf den Talkessel Mafate zu haben und eine einzigartige Naturterrasse über fast den gesamten Talkessel und insbesondere das Dörfchen Marla zu erreichen, das sich 600 Meter unter unseren Füßen erstreckt. Dieses Dörfchen ist das Ziel unserer Wanderung, und es lebt in erster Linie von Viehzucht und vom Tourismus. Früher wurde es von Schafzüchtern bewohnt, welche die weiten Flächen rund um das Dörfchen und auf der Ebene Kelval nutzten, und es stellte weiterhin eine wichtige Etappe zur Versorgung von Cilaos und seinen Thermen dar.
  • Höhenunterschied
    1232.94 m
  • Interesse der Strecke
    Panorama-Aussichtspunkt auf den Talkessel Mafate Panorama-Aussichtspunkt auf den Talkessel Cilaos Die Vielfalt der Wälder Das Dörfchen 3 Salazes und seine Kräutertees Das Dörfchen Marla im Talkessel Mafate
  • Wußten Sie das?
    Taïbit und Marla sind aus dem Madagassischen stammende Wörter. Taïbit kommt von Taybitro und bedeutet „Hasenköttel“. Marla stammt von Marolahy, das mit „viele Menschen“ übersetzt wird. Das Dörfchen wurde zweifellos zu dem Zeitpunkt getauft, als die Schafzüchter aus Grand Îlet eintrafen.
  • Bezeichnungen (Leistungsmerkmale)
  • Dokumentation
    Mit GPX / KML-Dateien können Sie die Route Ihrer Wanderung zu Ihrem GPS (oder einem anderen Navigationswerkzeug) exportieren
Zum Startpunkt gehen
Fahren Sie zunächst in Richtung Saint Louis und dann in Richtung Cilaos. Diese Nationalstraße RN5 ist für ihre zahlreichen Kurven und für die Ringstraße bekannt, die die beiden Abschnitte während ihres Baus 1931 verbinden konnte. Sie trägt im Übrigen den Spitznamen „Straße der 400 Kurven“. Durchqueren Sie Cilaos und fahren Sie an der Kirche Notre Dame des Neiges vorbei. Nach den ehemaligen Thermen nehmen Sie die Straße von Îlet à Cordes (D 242), die links bergab führt. Fahren Sie die äußerst engen Kurven hinab, und passieren Sie 4 km weiter die Brücke über den Bras Rouge. Sechshundert Meter nach dieser Brücke sehen Sie zu Ihrer Linken einen Parkplatz. Der Weg beginnt nach 100 Metern auf der rechten Seite. Lassen Sie Ihr Fahrzeug möglichst nicht nachts hier stehen, nehmen Sie lieber den Shuttle-Bus, der Cilaos und Îlet à Cordes miteinander verbindet (informieren Sie sich zu den Uhrzeiten beim Fremdenverkehrsamt von Cilaos). Weiterhin ist es möglich, die Wanderung in Cilaos zu beginnen und über den Weg Sentier des Porteurs und anschließend den Weg des Wasserfalls Cascade Bras Rouge fortzusetzen. Planen Sie eine zusätzliche Wanderzeit von 2 Stunden ein.
0 km : Cilaos - Marla 0,1 km : Cilaos - Marla 0,2 km : Cilaos - Marla 0,4 km : Cilaos - Marla 0,5 km : Cilaos - Marla 0,9 km : Cilaos - Marla 1,2 km : Cilaos - Marla 1,6 km : Cilaos - Marla 1,9 km : Cilaos - Marla 2,0 km : Cilaos - Marla 2,1 km : Cilaos - Marla 2,2 km : Cilaos - Marla 2,3 km : Cilaos - Marla 2,4 km : Cilaos - Marla 2,5 km : Cilaos - Marla 2,6 km : Cilaos - Marla 2,7 km : Cilaos - Marla 2,7 km : Cilaos - Marla 2,7 km : Cilaos - Marla 2,7 km : Cilaos - Marla 2,8 km : Cilaos - Marla 3,0 km : Cilaos - Marla 3,1 km : Cilaos - Marla 3,2 km : Cilaos - Marla 3,3 km : Cilaos - Marla 3,4 km : Cilaos - Marla 3,5 km : Cilaos - Marla 3,6 km : Cilaos - Marla 3,8 km : Cilaos - Marla 4,1 km : Cilaos - Marla
Etappen
0 km - Der Aufstieg zum Col du Taïbit ist schwierig (800 Meter Höhenunterschied). Planen Sie reichliche Wasserreserven und ein paar Müsliriegel ein. Verlassen Sie die Straße D 242 und beginnen Sie mit der Treppe zu Beginn des Weges. Der Weg steigt schnell an. So wird es auf einem Großteil der Strecke sein.

0,3 km – Sie gewinnen rasch an Höhe, und der Blick auf den Talkessel Cilaos wird langsam freier.

0,8 km - Dieser Anstieg ist recht steil, und Sie erreichen die Eukalyptusbäume, die Ihnen das Ende dieses ersten Anstiegs anzeigen.

0,9 km - Die Steigung ist sanfter, und Sie erreichen die Kreuzung von Îlet des Trois Salazes. Eine Pause ist willkommen, um sich auszuruhen und die Wasserreserven aufzufüllen.

1,6 km - Sie steigen weiter zum Bergkamm hinauf, alsbald folgt eine neue Steigung, und dann erreichen Sie eine erneut leichte Steigung, wo sich eine Kreuzung befindet. Der rechte Weg führt laut Ausschilderung zum Aussichtspunkt Cap Bouteille, Sie gehen jedoch geradeaus weiter in Richtung Bergkamm.

1,9 km - Die Steigung ist sanfter, aber Sie passieren die Schlucht Ravine Gobert und dann die Quelle Ti Louis.

2,6 km - Nach einem erneut steilen Anstieg erreichen Sie die „Erdbeer“-Ebene Plaine des Fraises. In der Saison ist hier der Boden mit Walderdbeeren übersät, die kein Aroma besitzen.

2,9 km – Die Ebene endet, es geht erneut bergauf. Die Landschaft wird fantastisch... Sie können sogar den Ring von Bras Rouge bewundern, den Schlot des ehemaligen Vulkans des Piton des Neiges.

3,1 km - Der Anstieg ist plötzlich steil, es folgt ein leichter Abstieg. Sie sind nicht mehr weit vom Pass entfernt.

3,2 km - Der Abstieg mit leichtem Gefälle ist kurz, und Sie nehmen den letzten Anstieg in Angriff, den Col du Taïbit im Blick und begleitet von traumhaften Aussichtspunkten auf den Talkessel Cilaos.

3,3 km - Hier ist die Andachtsstätte, die den Col du Taïbit ankündigt.

3,4 km – Sie sind froh, den Col du Taïbit nach einem Höhenunterschied von 800 Metern zu erreichen. Genießen Sie das schöne Wetter, um den Blick auf Cilaos zu genießen. Der Aussichtspunkt auf den Talkessel Mafate, der sich oberhalb des Ausgangspunktes des Weges nach Marla befindet, ist nur wenige Meter entfernt. Beginnen Sie anschließend Ihren Abstieg nach Marla.

3,7 km - Zunächst laufen Sie durch einen Akazienwald nach unten.

4,1 km - Bald erreichen Sie eine Grasfläche, und man könnte meinen, an einem Picknickplatz angelangt zu sein.

4,4 km - Das Gefälle ist stark, eine Serpentine folgt der nächsten, dann passieren Sie eine schwierige Stelle an einem steilen Steilhang. Der Fels ist hart, passen Sie aber gut auf, nicht auf dem Splitt auszurutschen. Aber alles ist letztlich gut zu schaffen.

4,6 km - Nach erneuten Serpentinen gehen Sie nahe an der unten befindlichen Quelle vorbei, durchqueren dann den Filaos-Wald, um schließlich auf Höhe des Speicherbeckens von Marla herauszukommen.

5,1 km - Das Gefälle ist geringer, Sie erreichen das Zentrum von Marla.
1233 Meter Höhenunterschied
  • Höhe des Startpunkts : 1254 m
  • Höhe des Ankunftsorts : 1254 m
  • Maximale Höhe : 2057 m
  • Minimale Höhe : 1254 m
  • Totaler positiver Höhenmeter : 1233 m
  • Totaler negativer Höhenmeter : -1233 m
  • Maximaler positiver Höhenmeter : 665 m
  • Maximaler negativer Höhenmeter : -671 m