boucan_canot_reunion_island-credit-natalie_roos-dts_illimites.jpgBoucan Canot Reunion Island Credit Natalie Roos Dts Illimites.jpgBoucan Canot Reunion Island Credit Natalie Roos Dts Illimites.jpg

Relaxen an der Westküste

 

Auch wenn alle Mythen einen Schatz an der Westküste erwähnen, ist das vielleicht nicht der, an den man denkt! Der wahre Reichtum der Westküste liegt vor allem in seiner sanften Lebensart und in seiner Einladung zum Abschalten. Unter den sich sanft im Wind wiegenden Filaosbäumen kommen Körper und Geist auf natürliche Weise zur Ruhe, um die Elemente besser zu genießen. Atmen Sie ein und entdecken Sie das Programm unseres Tages purer Entspannung an der Westküste von La Réunion.

Wecken Sie sanft Ihre Sinne

Der Morgen startet mit einer Yogastunde unter den Filaosbäumen mit Blick auf die wundervolle Lagune von L‘Ermitage. Wir rollen unseren Teppich aus, trinken einen Schluck Detox-Wasser und schalten unser Handy aus, um das Hier und Jetzt besser zu genießen. Allein das Rauschen der sich am Korallenriff brechenden Wellen des Indischen Ozeans und das Zwitschern der Vögel erklingen an dem menschenleeren Strand, während wir unsere Haltungen mit Blick auf den Ozean beginnen. Auf den Halbmond folgt die Lotusblume, während die Sonne zaghaft beginnt, die Muskeln zu erwärmen.

Nach und nach wird die Atmung tiefer, ruhiger, und der gesamte Körper entspannt sich.

Sobald wir vollkommen entspannt sind, ist es höchste Zeit für ein Sonnenbad! Wir liegen lächelnd auf unserem Handtuch und denken dabei an die Liste der Dinge, die wir heute nicht erledigen werden. Der Flugzeugmodus ist für die nächsten 24 Stunden aktiviert…

Finden Sie das Gleichgewicht

Im Gespräch mit einem Jogger lassen wir uns zu einem Stand-Up-Paddle-Kurs auf der Lagune am Strand von Trou d’Eau in La Saline hinreißen. Vor Ort angelangt, beobachten wir, merken es uns – und versuchen, es nachzumachen! Die ersten und wenigen Stürze ins Wasser sind einfach nur erfrischend! Als wir das Gleichgewicht endlich gefunden haben, überraschen wir uns selbst beim geschickten Paddeln über das Wasser. Gleichzeitig genießen wir den freien Blick auf das offene Meer, auf die Landschaften der Höhenlagen des Westens, und wir beobachten die bunten Fische im kristallklaren Wasser.

Gebräunt, entspannt und mit einem Gefühl der Leichtigkeit gehen wir auf die Suche nach einem Tisch direkt am Strand. Unsere Wahl fällt auf ein schönes und gesundes Bio-Restaurant. Auf dem Menü: frischer Mango-Saft und Schwertfisch-Tartar mit Piment und Koriander! Wir lassen es uns auf der Terrasse mit Meerblick schmecken und beenden die Mahlzeit mit einem leckeren Dessert: einem Tangor-Sorbet (die Tangor ist eine Mischung aus Mandarine und Orange). Das gesellige Ambiente des Restaurants schafft leicht die Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen. Gemeinsam tauschen wir unsere Erfahrungen und unsere guten Adressen aus, bevor wir uns gut gelaunt verabschieden.

Der Himmel wird an diesem späten Nachmittag in ein rötliches Licht getaucht, und die Musik tönt von den Pavillons herauf: Es ist einfach unmöglich, den Abend nicht mit einem Cocktail einzuläuten. Zurück am Strand von L’Ermitage bewundern wir mit einem Drink in der Hand die langsam untergehende Sonne, bis sie nur noch als feiner feuriger Strich am Horizont zu sehen ist. Nach einem akustischen Séga-Konzert und ein paar rhythmischen Hüftschwüngen beenden wir diesen Entspannungstag auf La Réunion in einem Hotel am Meer. Hier genießen wir frisch gefangenen und auf der Plancha zubereiteten Marlin mit einer Bourbon-Vanillesauce, und das Rauschen der Wellen rundet das Ambiente perfekt ab.