© Lionel Ghighi
Actualité

Dritter Vulkanausbruch im Jahr 2020

Veröffentlicht am 7 Dezember 2020

Der Vulkan Piton de la Fournaise ist wieder erwacht! In der Nacht von Sonntag, den 6. Dezember, auf Montag, den 7. Dezember 2020, ist er gegen 05:00 Uhr Ortszeit zum dritten Mal in in diesem Jahr ausgebrochen.

Das Naturschauspiel ereignet sich laut des vulkanologischen Observatoriums im Westen des Kraters Bory und kann vom Piton de Bert aus beobachtet werden.

Der Piton de la Fournaise überrascht immer wieder: Dieses Mal zeigt er sich unter dem Blick der Besucher. Laut dem vulkanologischen Observatorium hat der Vulkan nach neun Monaten Schlaf seine Aktivität wieder aufgenommen. Eine neue seismische Krise wurde heute gegen 02:28 Uhr (Ortszeit) registriert.

Der Präfekt löste die Alarmphase 2-2 des ORSEC-Plans aus: „andauernder Ausbruch“

Infolgedessen ist der öffentliche Zugang zum oberen Teil des Piton de la Fournaise, sprich am Aussichtspunkt Pas de Bellecombe und den von dort ausgehenden Pfaden verboten. Die Landung von Hubschraubern im Bereich des Vulkans ist klar geregelt und unterliegt der Genehmigung der Präfektur.

 

La Réunion, so spektakulär

Trotz der Abwesenheit von Besuchern während des zweiten Ausbruchs im Frühjahr 2020, der während der Ausgangsbeschränkungen stattfand, hatte der Piton de la Fournaise sich fünf Tage lang von seiner besten Seite gezeigt. Es wurden schöne Videos gedreht, auf denen die 30 Meter hohen Lavafontänen sowie die Lavaströme, die die Hänge hinunterfließen, zu sehen sind.

Bereiten Sie Ihre nächste Reise nach La Réunio vor  

Der Piton de la Fournaise liegt im Südosten der Insel und ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Er ist in den letzten zehn Jahren mehr als 20 Mal aufgewacht. Dieser faszinierende Vulkan ist eines der wichtigsten touristischen Sehenswürdigkeiten der Insel La Réunion: bisher gab es vier spektakuläre Ausbrüche im Jahr 2018, fünf Ausbrüche im Jahr 2019 und drei im Jahr 2020.

Erleben Sie den Vulkan hautnah und entdecken Sie:

die mystische Mondlandschaft des Piton de la Fournaise

Der Piton de la Fournaise befindet sich in dem von der UNESCO zum Weltnaturerbe klassifizierten Gebiet und bildet zusammen mit dem älteren bereits inaktiven Vulkan Piton des Neiges, das Vulkanmassiv der Insel La Réunion. Um den Piton de la Fournaise zu erreichen, müssen Sie die beeindruckende rötlich gefärbte Mondlandschaft La Plaine des Sables durchqueren, die der des Planeten Mars ähnelt.

Der Piton de la Fournaise, ein hawaiianischer Vulkan, erhebt sich auf 2.631 Meter über dem Meeresspiegel. Er stellt keine Gefahr für die Bevölkerung oder für Besucher dar, die dieses einzigartige Naturschauspiel im Indischen Ozean bewundern möchten.

Reise ins Innere der Erde

Lust noch mehr über den Vulkan und seine Tätigkeit zu erfahren? Dann besuchen Sie das Vulkanmuseum Cité du Volcan, auf der Hochebene La Plaine des Cafres. In diesem interaktiven Museum erfahren Sie mehr über die geologische Geschichte der Inse La Réunion.

Und um den Vulkan komplett zu beleuchten, darf eine Lavatunnelführung natürlich nicht fehlen. Mehr als 50 Lavatunnel aus den Jahren 2004 und 2007 können rund um Saint-Philippe und Sainte-Rose erkundet werden. Ausgestattet mit einem Helm und einer Stirnlampe können Sie in das Naturgeschehen, begeleitet von ausgebildeten Speläologen, eintauchen. Die Lavatunnel können hierbei bis zu einem Kilometer lang sein.

Auf reunion.fr finden Sie Videos in Full HD-Qualität vom Piton de la Fournaise, die halbstündlich (Tag und Nacht) aktualisiert werden: 
https://www.reunion.fr/pratique/webcams/webcam-volcan-piton-de-la-fournaise

Die Insel La Réunion bietet Besuchern eine Reihe einzigartiger Erlebnisse, lassen Sie den Alltag hinter sich und tauchen Sie ein in eine andere Welt.