gastronomie01bonbonspiments-creditirt-emmanuelvirin.jpgGastronomie Bonbons pimentsGastronomie Bonbons piments© Emmanuel VIRIN
© Emmanuel VIRIN

Das Bonbon Piment

der König der kreolischen Aperitifs

Die Geschichte des Bonbon Piment

Die Ursprünge des Bonbon Piment reichen bis nach Indien zurück, aber vor allem auf La Réunion ist diese Delikatesse beliebt! Auf der Basis von Kaperbsen oder Linsen würzen wir gerne mit Chili, Koriander, Kurkuma oder Kreuzkümmel. Für dieses unverzichtbare kreolische Aperitifs bieten wir Ihnen das Rezept für dieses Bonbon Piment, damit Sie es leicht zu Hause zubereiten können.

Rezept für Bonbon Piment

Zubereitung

  • Lassen Sie die Erbsen am Vortag in kaltem Wasser einweichen.
  • Entfernen Sie die Haut von den Erbsen und mixen Sie sie, bis ein feines Püree entsteht.
  • Würzen Sie, indem Sie die gehackten Frühlingszwiebeln, den grünen Chili und den fein zerkleinerten Ingwer hinzugeben.
  • Mischen Sie und nehmen Sie 1 Esslöffel der Zubereitung, um eine Kugel zu formen.
  • Formen Sie mit dem Teig einen Kreis von etwa 4 cm Durchmesser und 10 mm Dicke. Machen Sie ein Loch in die Mitte des Küchleins.
  • Braten Sie es bei 150 – 160 Grad, bis es eine schöne goldene Farbe annimmt.
  • Lassen Sie es auf Papiertüchern gut abtropfen.

Heiß servieren!

Zutaten

  • 500 g Kaperbsen
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • 1 großes Stück Ingwer
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 10 kleine grüne Chilischoten
  • ½ Teelöffel Kurkuma
  • Salz und Öl

Unsere Top-Restaurants für Bonbon Piment