gastronomie_plats17_rougail_saucisse_-_credit_irt_-_studio_lumiere_dts_06_2018.jpgWürstchen-RougailWürstchen-Rougail© Studio Lumière
© Studio Lumière

Würstchen‑ Rougail aus La Réunion

Ein Klassiker, der alles bietet!

Würstchen-Rougail: die Ursprünge eines Klassikers

Sie können die intensive Insel nicht besuchen, ohne ein Würstchen-Rougail probiert zu haben. Als das Gericht schlechthin von La Réunion haben seine herzhafte Natur und seine ausgewogene Zusammensetzung (Fleisch, Gemüse, stärkehaltige Nahrungsmittel) die Arbeiter einst glücklich gemacht. Reis, Getreide, Gewürze und Fleisch, ein erfolgreiches Quartett, das die Zeit herausfordert, um auf unsere Teller zu gelangen. Sowohl scharf als auch süß, reich und bescheiden, sind die Rougailwürste seither eine Einladung, die man in all ihrer Leichtigkeit teilt.

Haben Sie das gewusst?

Der Name Rougail stammt von dem kreolischen Wort „Rougay”, dieses wiederum vom Tamilischen  „ūrkkāy”, was kandierte grüne Früchte bedeutet. Was für eine Geschichte!

Rezept für authentische Rougailwürste

Oft nachgeahmt, aber nie erreicht, ist das Rezept für Würstchen-Rougail Teil des kulinarischen Erbes von La Réunion. Möchten Sie Ihr Abenteuer auf der intensiven Insel aufpeppen? Folgen Sie diesem Rezept!

Vorbereitungszeit30 minuten
Kochzeit40 minuten
SchwierigkeitsgradEinfach

Zubereitung

  • Schneiden Sie die Tomaten in kleine Stücke.
  • Schneiden Sie die Zwiebeln.
  • Schneiden Sie den Ingwer.
  • Lassen Sie die Würste 10 Minuten lang kochen.
  • Schneiden Sie die Würstchen.
  • Geben Sie die Paprika in einen Stößel.
  • Fügen Sie Salz hinzu.
  • Zerstoßen Sie alles.
  • Fügen Sie den Ingwer hinzu.
  • Zerstoßen Sie alles.
  • Erhitzen Sie das Öl.
  • Braten Sie die Wurststückchen an.
  • Fügen Sie die Zwiebeln hinzu.
  • Fügen Sie die Gewürze hinzu.
  • Lassen Sie es anbräunen.
  • Fügen Sie die Tomaten hinzu, mischen Sie alles gut durch.
  • Decken Sie alles ab und lassen Sie es für 20 Minuten köcheln.

Zutaten

  • 2 frische Würste
  • 2 geräucherte Würste
  • 4 kleine Paprika
  • 4 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • Ingwer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

UNSERE TIPPS FÜR EIN LECKERES WÜRSTCHEN-ROUGAIL

Tipp 1

Entfernen Sie für eine würzigere Rougailwurst die Chilisamen nicht.

Tipp 2

Wenn die Tomaten gekocht sind, sollte die Sauce dick und sehr rot sein. Geben Sie auf keinen Fall Wasser hinzu.

 Ein Märchen!

*Es ist köstlich!

Einige Empfehlungen

für das perfekte Würstchen-Rougail

Welche Wurst sollte man für das Würstchen-Rougail wählen?

Kein gutes Rezept ohne gute Zutaten! Die Rougailwurst wird traditionell aus Schweinefleisch hergestellt. Leicht ölig, frisch oder geräuchert (wir sagen auch boucané), kann sie mit Thymian oder Knoblauch gewürzt werden. Es gibt weniger häufige Varianten mit Hühnchen oder Kutteln: Der Rougail z’andouille!

Welche Gewürze wählen Sie für das Würstchen-Rougail?

Während Puristen nur Chili verwenden, würzen Kurkuma, Ingwer und Koriander Ihre Rougailwürste zart und verlängern Ihre kulinarische Reise. Versagen Sie sich das nicht.

Haben Sie das gewusst: Die 1912 erstellte Scoville-Skala misst die Stärke von Chili aus der ganzen Welt! Sie reicht von neutral (0) bis explosiv (10) und verläuft über mild (1), gehoben (2), warm (3), heiß (4), stark (5), feurig (6), brennend (7), brütend heiß (8) und vulkanisch (9). Das häufigste Rezept für Rougail-Würstchen ist der Bird Eye-Chili, auf Stufe 8!

Was trinkt man zu einem Würstchen-Rougail?

Neben Reis, Fleisch und Gemüse ist Geselligkeit die Hauptzutat von Rougail-Würstchen. Und darauf muss man anstoßen! Sie sehen in Kleidern ziemlich gut aus? Wenn kein Cilaos-Rotwein da ist, tut es auch ein Beaujolais Nouveau.* Ein Essen unter Freunden? Ein frischer Dodo bietet sich selbstverständlich ebenfalls an. Und wenn das Chili-Feuer anhält, sorgt ein Minzzweig in einem Eisglas schnell für Beruhigung.

*Der Missbrauch von Alkohol schadet der Gesundheit. Bitte in Maßen konsumieren.